Nordic Walking Vergnügen entlang der Wertach

Füssen-Urlauber, die bei der sanften Ausdauersportart Nordic Walking die herrliche Allgäuer Landschaft genießen wollen, ist die hier vorgestellte ca. 8 Kilometer lange Route zum Bachtelsee zu empfehlen. Die Tour verläuft bei Kaufbeuren entlang der Wertach und begeistert mit schönen Ausblicken auf malerische Gewässer und die prächtigen Allgäuer Berge. Mit etwas Glück lassen sich unterwegs auch Biber sichten.

Die hier vorgestellte Nordic Walking Route zum Bachtelsee, die sich auch wunderbar mit einem Ausflug in die sehenswerte Stadt Kaufbeuren verbinden lässt, verspricht rund anderthalb Stunden lang Naturgenuss vom Allerfeinsten. Sie führt entlang der Wertach durch das Landschaftsschutzgebiet Bachtel- und Bärensee, in dem viele Wasservögel und seit einiger Zeit auch Biber heimisch sind. Start- und Zielpunkt der ca. 8 Kilometer langen Walking-Tour, die auf ebenen Wegen verläuft und einen leichten Anspruch aufweist, ist das Ende der Schelmenhofstraße am Wertachwehr bei Kaufbeuren. Die Stadt Kaufbeuren erreichen Sie von Füssen aus in einer guten halben Stunde mit dem Auto über die B16.

Nachdem Sie sich startklar gemacht haben, laufen Sie beim Ausgangspunkt in südlicher Richtung los und folgen der Wertach bis zu einer kleinen Brücke, die Sie überqueren. Nun geht es auf dem Hauptweg weiter bis zu einem kleinen Wäldchen, in dem eine Informationstafel allerhand Wissenswertes über den Biber und seinen Lebensraum vermittelt. Erfreuen Sie sich an der Ruhe und den Natureindrücken im Wald, den Sie bald wieder verlassen, um vorbei an malerischen Wiesen bis zu einer Fischtreppe zu laufen. Hier stellt eine weitere Informationstafel die Fischarten vor, die in der Wertach leben. In der Folge überqueren Sie den Fluss auf einer Fußgängerbrücke und folgen einer asphaltieren Straße, die Sie am Elektrizitätswerk und Ufer des Bärensees vorbeiführt. Der Bärensee ist wie auch der Bachtelsee, der das Ziel der Tour ist, ein beliebtes Naherholungsziel in der Region und die Heimat einer artenreichen Flora und Fauna. Bei einer Weggabelung biegen Sie schließlich rechts ab und marschieren vorbei an Wiesen und kleinen Wäldchen bis zum Bachtelsee.

Ruhebänke laden am Bachtelsee zum Genießen der Naturidylle ein, bevor es auf derselben Route zurück geht. Nach der Nordic Walking Tour bietet sich eine Einkehr in der Gifthütte an, die ihre Besucher innerhalb eines gemütlichen Ambientes mit hausgemachten Köstlichkeiten wie Kässpatzen und Allgäuer Steaks verwöhnt. Süße Leckereien und eine breites Angebot an Getränken stehen ebenfalls zur Auswahl. Bei schönem Wetter können Sie es sich hier in einem Biergarten gutgehen lassen, bevor Sie nach Füssen zurückkehren. Um den Ausflug abzurunden, lohnt sich aber auch noch ein Besuch der Stadt Kaufbeuren, die häufig als „Tor zum Allgäu“ bezeichnet wird und viel Sehenswertes zu bieten hat. Schauen Sie sich hier Attraktionen wie den Fünfknopfturm und die St.-Dominikus-Kirche an, besuchen Sie spannende Museen oder gehen Sie in abwechslungsreichen Geschäften auf Einkaufstour.

Die Nordic Walking Route zum Bachtelsee garantiert Anhängern der aus Skandinavien stammenden  Ausdauersportart wunderschöne Landschaftseindrücke im Allgäu und jede Menge Spaß. Mit einem Besuch der Stadt Kaufbeuren wird der Ausflug zu einer gelungenen Kombination aus Naturgenuss und kulturellen Freuden. So geht es schließlich mit vielen tollen Urlaubseindrücken wieder zurück ins Feriendomizil nach Füssen.

<< Die reizvollen Lengenwanger Kleeblattwege | Die ca. sieben Kilometer lange Hopfenseerunde >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2018, www.hotelfantasia.de