Alatsee

Grenzüberschreitender Wanderspaß rund um Füssen

Bei der grenzüberschreitenden Tour von Füssen zum Alatsee lernen Wanderfreunde die herrliche Landschaft rund um die Stadt am Lech kennen und bekommen vielfältige schöne Urlaubseindrücke geboten. Im Sommer ist die aussichtsreiche Rundwanderung besonders reizvoll, denn dann lässt sie sich mit Badespaß in den Seen entlang der Strecke krönen.

Füssen im Allgäu ist ein echtes Eldorado für Wanderer, die hier jede Menge tolle Strecken für jedes Konditionsniveau vorfinden. Überaus reizvoll ist auch die hier präsentierte ca. 15 Kilometer lange Tour, die von Füssen über die Grenze nach Österreich und dann weiter zum geheimnisvollen Alatsee führt. Schließlich geht es durch das idyllische Faulenbacher Tal, bei dem es sich um ein wunderschönes Naturjuwel handelt, wieder nach Füssen zurück. Als Ausgangspunkt für die Tour, die sich im Sommer mit Badevergnügen in den Seen entlang der Strecke krönen lässt, bietet sich der Parkplatz beim Kurpark in Bad Faulenbach an.

Zunächst wandern Sie zum Füssener Lechfall in Bad Faulenbach, wo Sie ein imposantes Naturschauspiel erwartet, bei dem sich tosende Wassermassen zwölf Meter in die Tiefe stürzen. Besten Blick auf dieses Spektakel bietet der 1895 errichtete König-Max-Steg, der über den Wasserfall verläuft. Nach diesen besonderen Eindrücken begeben Sie sich auf den Ländeweg, der hier beim Lechfall beginnt, und wandern lechaufwärts auf österreichisches Staatsgebiet. Am Unterberg biegen Sie rechts ab, um zum Faulenbach zu gelangen, den Sie über stellenweise stark ansteigende und abfallende Trampelpfade erreichen. Auf diesem Wegabschnitt ist etwas Obacht und Trittsicherheit erforderlich. Rechts am Faulenbach entlang gehen Sie nun weiter zum Alatsee, der am Ende des idyllischen Faulenbacher Tals liegt.

Der geheimnisvolle und wunderschöne Alatsee erlangte als Schauplatz in einem Allgäu-Krimi rund um Kommissar Kluftinger überregionale Bekanntheit. Der von ausgedehnten Hangwäldern umgebene See eignet sich an warmen Tagen wunderbar für eine kleine Abkühlung und auch das hier errichtete Kneippbecken erfrischt die Sinne. Ruhebänke am Ufer laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und die Ausblicke auf die Allgäuer Berge auszukosten. Die Tour führt Sie nun im Uhrzeigersinn um den Alatsee herum. Dabei kommen Sie an verschiedenen Stationen vorbei, welche die heimische Vogelwelt näher vorstellen.

Nachdem Sie den Alatsee umrundet haben, wandern Sie auf der anderen Talseite wieder zurück in Richtung Füssen. Unterwegs passieren Sie Mitter- und Obersee, die beide über Naturbäder verfügen, die im Sommer beliebte Freizeitziele sind. Hier im Faulenbacher Tal erwartet Sie der pure Naturgenuss mit jeder Menge Grün, artenreichen Blumenwiesen und spektakulären Felsformationen. Diverse Erlebnisstationen in dem Tal, wie etwa eine Kneippwiese, ein Dunkelraum und ein Balancierpfad, verstärken den Erholungsfaktor noch. Sie erleben Wanderspaß vom Feinsten, während Sie nach Bad Faulenbach laufen, wo es durch den kleinen Park wieder zum Ausgangspunkt zurückgeht.

Nach der aussichtsreichen Wanderung können Sie noch etwas die malerische Füssener Altstadt erkunden und sich Sehenswürdigkeiten wie das Hohe Schloss und das Kloster St. Mang näher anschauen. Entlang der engen Gassen finden sich zudem viele gemütliche Cafés und Restaurants, die Allgäuer Köstlichkeiten anbieten und in denen der Ausflug genussvoll und gemütlich ausklingt. Die Wanderung von Füssen zum Alatsee verspricht auf jeden Fall vielfältige schöne Urlaubseindrücke im Königswinkel und ist wärmstens zu empfehlen.

<< Radfahrspaß und Wellness bei der Kneipp-Radrunde rund um Füssen | Landschaftsgenuss vom Feinsten auf der Radrunde Allgäu >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2018, www.hotelfantasia.de