Plansee

Die Plansee-Runde: Rennradspaß vom Feinsten rund um Füssen

Die Plansee-Runde ist eine ca. 105 Kilometer lange Rennradtour, die von Füssen aus durch das herrliche Allgäuer Voralpenland führt. Entlang der Wegstrecke liegen zahlreiche Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten wie die prächtige Wieskirche und das Schloss Linderhof, wodurch diese Tour zu einem unvergesslichen Urlaubsausflug auf dem Rad wird.

Genießen Sie das traumhafte bayerische Voralpenland auf dem Rennrad und freuen Sie sich unterwegs auf zahlreiche Sightseeing-Highlights. Die ca. 105 Kilometer lange Plansee-Runde ist wirklich eine tolle Tour, die jede Menge Spaß und unvergessliche Urlaubsimpressionen garantiert. Start- und Zielpunkt der Runde, die etwa 5 Stunden Fahrzeit in Anspruch nimmt und über ebene bis leicht hügelige Strecken führt, ist die Tourist Information direkt hier in Füssen. Besonders reizvoll ist die Rennradrunde im Sommer, denn dann lässt sie sich auch noch mit einer unvergesslichen Schifffahrt auf dem Plansee krönen.

Sie starten in der malerischen Füssener Altstadt bei der Tourist Information und folgen zunächst dem Verlauf des Bodensee-Königssee-Radwegs, um über Schwangau, Halblech und Fronreiten in den oberbayerischen „Pfaffenwinkel“ zu radeln. Die herrliche Landschaft mit ihren saftig-grünen Wiesen und prächtigen Bergen macht die Tour von Anfang an zu einem vollen Genuss. Bei der Gemeinde Steingaden kommen Sie an der Wieskirche vorbei, die zu den berühmtesten Kirchen Bayerns zählt und seit 1883 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Hier empfiehlt es sich, vom Rad zu steigen, um sich dieses kunstvoll ausgestattete Rokoko-Juwel von innen anzuschauen. Der künstlerische Reichtum der Altarbilder, Fresken und weiteren Ausstattungselemente wird nicht nur Kirchenliebhaber begeistern. Die Plansee-Runde führt in der Folge durch das Ammertal über Morgenbach, Altenau und Unterammergau nach Oberammergau, wo ein weiterer Halt lohnt.

Die Gemeinde Oberammergau ist bekannt für ihre alle zehn Jahre stattfindenden Passionsspiele, bei denen die Einwohner die Passion Christi nachspielen, und ihre Holzschnitzer, deren Arbeit sich im Pilatushaus bewundern lässt. Den Ort prägen zudem die mit Lüftlmalerei verzierten Häuser: Zahlreiche Fassaden sind mit farbigen Malereien geschmückt, die religiöse Motive und Szenen aus dem Alltagsleben der Einheimischen zeigen. Einen Besuch wert ist auch die Pfarrkirche St. Peter und Paul, die als wichtiges Zeugnis des süddeutschen Barock gilt. Nach dem Aufenthalt in diesem wirklich reizvollen Ort fahren Sie weiter ins Graswangtal zum Schloss Linderhof, das als das Lieblingsschloss von Märchenkönig Ludwig II. galt. Neben den prunkvollen Räumlichkeiten des Schlosses selbst sind hier auch die zauberhaften Gartenanlagen sehenswert, in denen sich etliche besondere Bauwerke wie der Maurische Kiosk und die sogenannte Hundinghütte befinden.

Über den Ammersattel, wo eine kleine Bergwertung ansteht, gelangen Sie schließlich an den Plansee, der mit seinem türkisfarbenen Wasser und den umliegenden imposanten Bergen ein besonders malerisches Fleckchen ist. Im Sommer bietet sich eine Schiffsrundfahrt auf dem Gewässer an, um die idyllische Szenerie voll auszukosten und ein bisschen die Seele baumeln zu lassen. Am besten eignet sich dafür die Anlegestelle Forelle. Der letzte Teil der Tour führt Sie durch das Örtchen Pflach und über den Kniepass in den Ort Pinswang, wo Sie im Gasthof Schluxen einkehren können, den einst schon Ludwig II. und seine Mutter Königin Marie besucht haben. Von hier geht es gemütlich zurück nach Füssen.

Die Plansee-Runde ist eine phantastische Sightseeing-Tour auf dem Rennrad, die besten Landschaftsgenuss zu bieten hat. Wer gerne auf dem Rennrad unterwegs ist, sollte sich diese tolle Tour beim Urlaub in Füssen nicht entgehen lassen.

<< Rennradspaß vom Feinsten im Allgäu rund um Füssen | Der Bike & Hike Ausflug auf den Hohen Straußberg >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2018, www.hotelfantasia.de