Schwansee

Die ca. 6 Kilometer lange Etappe auf dem König-Ludwig-Weg

Füssen-Urlauber haben bei der hier vorgestellten ca. 6 Kilometer langen Etappe die Möglichkeit, in den König-Ludwig-Weg hineinzuschnuppern und dabei besten Wanderspaß mit Kulturgenuss zu verbinden. Die Wanderung führt von der malerischen Füssener Altstadt vorbei an mehreren Sehenswürdigkeiten zu den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau, die im Anschluss natürlich auch besichtigt werden können.

Der König-Ludwig-Weg ist ein 1977 eröffneter Fernwanderweg, der auf einer Länge von etwa 120 Kilometern von Berg am Starnberger See, wo Ludwig II. 1886 verstarb, nach Füssen im Allgäu führt. Die hier präsentierte ca. 6 Kilometer lange Etappe von Füssen nach Hohenschwangau eignet sich wunderbar, um diesen Fernwanderweg und etliche Sehenswürdigkeiten der Region kennenzulernen. Startpunkt der Wanderung, die lediglich ein bisschen Kondition verlangt und etwa zwei Stunden dauert, ist die Tourist Information in der Füssener Altstadt.

Auf den Spuren von Märchenkönig Ludwig II. folgen Sie dem nach ihm benannten Fernwanderweg zunächst von der Füssener Altstadt über den Lech zum Kalvarienberg. Die romantische Füssener Altstadt durchziehen enge Gassen, entlang der sich schmucke Handwerkshäuser, mittelalterliche Kirchen, kleine Geschäfte und urige Cafés aneinanderreihen. Auch einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten werden Sie hier entdecken, allen voran das imposante Hohe Schloss, das über der Altstadt auf einem Hügel thront. Schon von Weitem sind die mit einzigartigen Illusionsmalereien verzierten weißen Fassaden des Prachtbaus zu sehen, der zu den bedeutendsten spätgotischen Schlossanlagen Deutschlands zählt. Direkt unterhalb des Schlosses steht das altehrwürdige Kloster St. Mang, welches das Museum der Stadt Füssen mit dem berühmten Totentanz beherbergt. Genießen Sie die Ausblicke auf den wildromantischen Lech, die Lebensader der Region, während Sie zum Kalvarienberg wandern, der auf besondere Weise Religion, Kunst und Natur verbindet. Entlang der Wegstrecke stehen mehrere kunstvolle kleine Kapellen, die an den Leidensweg Christi erinnern. Auf dem Gipfel erwartet Sie eine Aussichtsplattform, von der aus Sie einen phantastischen Ausblick auf die Füssener Altstadt und das weite Voralpenland genießen.

Durch die faszinierende Allgäuer Berglandschaft folgen Sie der Beschilderung des König-Ludwig-Wegs weiter Richtung Schwangau. Sie steigen den Kalvarienberg hinab und gelangen nach einiger Zeit zum idyllischen Schwansee, der mitten in einem Naturschutzgebiet liegt, das einst der königliche Schlosspark Hohenschwangau war. Wenig später erreichen Sie auch schon die Königsschlösser, die sich hier innerhalb der traumhaften Bergszenerie direkt gegenüberstehen. Zum krönenden Abschluss der Tour lohnt es sich, beide Prachtbauten auch zu besichtigen. Tickets für die etwa halbstündigen Führungen durch die Schlösser gibt es beim Ticketcenter Hohenschwangau. Während das Schloss Hohenschwangau, dessen Inneneinrichtung originalgetreu erhalten ist, einmalige Einblicke in das Leben der Königsfamilie gewährt – Ludwig II. und seine Eltern Königin Marie und König Maximilian II. lebten hier viele Jahre –, begeistert Neuschwanstein mit seiner pompösen Innenausstattung. Unzählige Kunstschätze und goldener Dekor versetzen einen hier ins Staunen und die Bildmotive entführen in eine Welt der Märchen und Sagen, für die König Ludwig II. Zeit seines Lebens schwärmte. Rund 2 Millionen Besucher aus aller Welt bewundern dieses Traumschloss jedes Jahr, das als bekannteste Sehenswürdigkeit Deutschlands gilt.

Verbinden Sie Wandergenuss mit Sightseeing vom Feinsten: Die Etappe des König-Ludwig-Wegs von Füssen nach Hohenschwangau bietet eine Vielzahl von Highlights entlang der Wegstrecke und wird so zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis.

<< Die ca. 20 Kilometer lange Seen-Radtour | Der spannende Geopfad „GEOgrenzGÄNGER“ >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2018, www.hotelfantasia.de