Königswinkel

Die ca. 13 Kilometer lange Königsschleife

Die Königsschleife ist eine ca. 13 Kilometer lange grenzüberschreitende Wanderung im Allgäuer und Tiroler Alpenland, die an tollen Sehenswürdigkeiten wie dem Märchenschloss Neuschwanstein und weiteren Attraktionen vorbeiführt. Da die Tour ohne nennenswerte Steigungen verläuft, eignet sie sich auch sehr gut für Familien mit älteren Kindern.

Die Königsschlösser, malerische Seen, ein spektakulärer Aussichtspunkt und der imposante Lechfall sind nur einige der Highlights, die Sie bei einer Wanderung auf der Königsschleife erwarten, die in der Allgäuer und Tiroler Grenzregion verläuft. Viele der Attraktionen entlang der Strecke sind eng mit der bayerischen Königsfamilie um Ludwig II. verbunden, was auch den Namen dieser ca. 13 Kilometer langen Tour erklärt, die ohne anstrengende Steigungen verläuft. Ausgangs- und Zielpunkt der Wanderung, die rund dreieinhalb Stunden in Anspruch nimmt, ist der Gutshof zum Schluxen im Tiroler Dörfchen Unterpinswang, das Sie von Füssen aus in wenigen Autominuten über die B17 erreichen.

Sie starten die Wanderung beim Gutshof zum Schluxen, in den auch schon Ludwig II. und seine Mutter Königin Marie einst gerne nach ihren Wanderungen einkehrten, und folgen der sanft aufwärts verlaufenden Fürstenstraße in Richtung Alpsee. Angelegt wurde diese Straße einst im Auftrag von König Maximilian II., dem Vater von Ludwig II., als private Königsstraße. Genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Voralpenlandschaft und die weltberühmten Königsschlösser, die bei Schwangau innerhalb einer malerischen Berglandschaft thronen. Schloss Neuschwanstein, das von außen an eine prächtige Mittelalterburg erinnert, gilt als die beliebteste Sehenswürdigkeit Deutschlands und zieht jährlich an die zwei Millionen Besucher mit seiner prachtvollen Innenausstattung in den Bann. Die Tour führt Sie weiter zum Alpsee und dem danebenliegenden Schwansee, zwei idyllische Gewässer, die einst von der Königsfamilie gerne für Abkühlungen an warmen Sommertagen genutzt wurden. Auch heute sind beide Seen im Sommer angesagte Badeziele – vergessen Sie dann also Ihre Badesachen nicht.

Über den Fischersteig gelangen Sie in den Schwanseepark, einem Landschaftsschutzgebiet mit einer artenreichen Flora und Fauna. Hier folgen Sie der Wegbeschilderung Richtung Kalvarienberg, den Sie in der Folge erklimmen, um von der Aussichtsplattform auf dem Gipfel einen unvergesslichen Ausblick auf das Füssener Seenland und die prächtige Bergkulisse zu genießen. Im weiteren Verlauf wandern Sie zum Lechfall, der in puncto Höhe den wasserreichsten natürlichen Wasserfall Deutschlands übertrifft und somit eine spektakuläre Sehenswürdigkeit ist. Zwölf Meter und über mehrere Stufen rauschen die Wassermassen hier in die Tiefe. Den besten Blick auf das Naturschauspiel haben Sie vom 1895 angelegten König-Max-Steg, der direkt über den Wasserfall führt. Nächste Wegstation ist das Walderlebniszentrum Ziegelwies, das mit seinen lehrreichen Themenpfaden im Wald und verschiedenen Unterhaltungsattraktionen ein tolles Familienausflugsziel ist. Jede Menge Spaß verspricht hier ein Gang auf dem Baumwipfelpfad, der in 20 Metern Höhe von Baumkrone zu Baumkrone führt. Weniger Nervenkitzel, aber dafür viel Wissenswertes zum Thema Wald und Natur bieten die Ausstellungen in den Innenräumen des WEZ.

Vom Walderlebniszentrum führt die Wanderung zum historischen Grenzübergang „Weißhaus“ und schließlich über den Kratzerweg wieder zum Ausgangspunkt zurück. Nach rund dreieinhalb Stunden haben Sie die Königsschleife gemeistert, die eine Fülle von traumhaften Urlaubseindrücken zu bieten hat. Bei dieser Tour verbindet sich bestes Wandervergnügen mit Naturgenuss und Sightseeing der Extraklasse. 

<< Der kleine GEOgrenzGÄNGER | Die ca. 12 Kilometer lange Schwangauer Rundfahrt >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2018, www.hotelfantasia.de