Bei der Panorama-Genussradltour das Allgäu entdecken

Bei der Panorama-Genussradltour lernen Sie gleich sieben der schönsten Seen rund um Füssen kennen und können sich zudem auf herrliche Ausblicke auf die Allgäuer Berge und das malerische Voralpenland freuen. Die ca. 42 Kilometer lange Fahrradtour ist im Sommer besonders reizvoll, da sich die Seen entlang der Strecke natürlich wunderbar für einen Sprung ins kühle Nass eignen.

Im Allgäuer Königswinkel rund um Füssen liegen umgeben von den prächtigen Bergen sehr viele idyllische Seen, die zu Freizeitaktivitäten am und auf dem Wasser einladen. Bei der hier präsentierten Panorama-Genussradltour fahren Sie an einigen der schönsten Seen der Region entlang und können sich darin an warmen Tagen natürlich auch jederzeit eine Abkühlung gönnen. Tolle Ausblicke über grüne Wiesen auf die Allgäuer Berge sorgen bei der ca. 42 Kilometer langen Radtour ebenfalls für Urlaubsfreuden. Planen Sie für den Radausflug ungefähr dreieinhalb Stunden Fahrzeit ein und nehmen Sie die Badesachen und eine kleine Brotzeit mit. Unterwegs erwarten Sie aber auch mehrere Einkehrmöglichkeiten. Einsteigen können Sie in die Rundtour direkt in Füssen am Bootshafen.

Radeln Sie zunächst links am Boothafen vorbei die Anhöhe hinauf, bis Sie den Kreisel an der Friedhofsmauer erreichen. Hier folgen Sie der Beschilderung nach Hopfen am See, das Sie etwa nach drei Kilometern erreichen. Der zu Füssen gehörende Ort am Hopfensee wird auch als Riviera des Allgäus bezeichnet, da hier ein annähernd südländisches Flair herrscht. Fahren Sie am Ufer entlang die wenigen hundert Meter bis zur Kneipp-Insel, auf der Sie die Beine abkühlen und sich eine kleine Auszeit gönnen können. Anschließend folgen Sie dem Radweg weiter nach Hopferau, wo Sie sich rechts halten und dann nach Weizern weiterfahren. In Weizern passieren Sie die Bergkäserei Weizern, die frischen Allgäuer Bergkäse anbietet, und biegen links ab in Richtung Lieben/Schwarzenbach. Durch die herrliche Allgäuer Voralpenlandschaft mit ihren Wiesen und Bergen geht es nun weiter ins Örtchen Schweinegg, wo Sie der Beschilderung Kögelhof/Kögelweiher folgen.

Die Alpe Kögelhof, die täglich außer dienstags geöffnet hat, verfügt über eine herrliche Sonnenterrasse, auf der Sie mit frischem Kuchen, bayerischen Brotzeiten oder warmen Allgäuer Leckereien verwöhnt werden. Nach einer Einkehr hier fahren Sie weiter zum malerischen Kögelweiher, der sich, wie auch die anderen Seen entlang der Route, an heißen Sommertagen perfekt für eine Abkühlung eignet. Am Kögelweiher biegen Sie links ab, um über Oberdolden/Hummels nach Zell zu fahren. Zell gehört zur Gemeinde Eisenberg, die für die hier stehenden Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg bekannt ist. Im Burgmuseum in Zell erfahren Sie alles Wissenswerte über die Geschichte der beiden Burgen.

In der Folge halten Sie sich an die Beschilderung zum Weißensee, den Sie über die Weiler Oberdeusch, Unterdeusch, Thal und Wiedmar erreichen. An diesem Gewässer fahren Sie entlang, bis Sie eine Fahrstraße erreichen, die Sie zum geheimnisvollen Alatsee führt, der als Schauplatz in einem Allgäu-Krimi überregionale Bekanntheit erlangt hat. Es folgt ein kurzer Anstieg, bevor es ins Faulenbacher Tal hinuntergeht. Durch dieses landschaftliche Kleinod fahren Sie an Mitter- und Obersee vorbei bis nach Bad Faulenbach. Schließlich geht es entlang des wildromantischen Lechs zur Lechstaustufe in Horn. Hier biegen Sie rechts ab, um zum Bootshafen in Füssen zurückzukehren.

Wunderschöne Ausblicke aufs Voralpenland und gleich sieben malerische Allgäuer Seen machen die Panorama-Genussradltour zu einem empfehlenswerten Radausflug, der viele tolle Urlaubsimpressionen verspricht.

<< Die ca. sieben Kilometer lange Hopfenseerunde | Radfahrgenuss im Voralpenland rund um Füssen >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2018, www.hotelfantasia.de