Sennerei Lehern Hopferau

Zum Genusswandern: Der Bier-Käse-Wanderweg

Der ca. drei Kilometer lange Bier-Käse-Wanderweg lädt zum Genusswandern durch eine traumhafte Landschaft ein und vermittelt viel Wissenswertes über die beiden beliebten Lebensmittel Bier und Käse. In der Sennerei Lehern und im Mariahilfer Sudhaus besteht zudem die Möglichkeit, bei der Produktion von Bier bzw. Käse zuzuschauen und kulinarische Leckereien zu probieren.

Tolle Naturimpressionen, viel Wissenswertes über Bier und Käse und leckere Gaumenfreuden – eine Wanderung auf dem Ostallgäuer Bier-Käse-Weg verspricht bei einem Urlaub in Füssen einen absolut gelungenen Ausflug. Der ca. drei Kilometer lange Themenweg verbindet die Sennerei Lehern mit dem Mariahilfer Sudhaus in Speiden und hält keine nennenswerten Anstrengungen bereit, sodass er sich auch für Familien mit Kindern und ältere Menschen eignet. Der Startpunkt dieser Wanderung ist der öffentliche Parkplatz an der Auenhalle im Ort Hopferau, der nur wenige Kilometer von Füssen entfernt ist.

Beim Parkplatz führt ein Gehweg zur nur wenige hundert Meter entfernten Sennerei Lehern, die umgeben von saftig-grünen Wiesen mitten im Voralpenland liegt. Hier erfahren die Ausflügler in einem kleinen Museum und Schaubetrieb alles Wissenswerte rund um die traditionelle, handwerkliche Käseherstellung und können einen Blick in den gläsernen „Käse-Reifekeller“ werfen. Führungen durch den Schaubetrieb, an denen man auch ohne vorherige Anmeldung teilnehmen kann, finden von Mai bis Oktober montags bis freitags um 13:30 Uhr sowie am Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag auch um 11:00 Uhr statt. In der Wintersaison werden sie dienstags und donnerstags um 13:30 Uhr angeboten. In der angrenzenden, täglich geöffneten Käse-Alm lassen sich Allgäuer Schmankerln mit und ohne Käse bei einem herrlichen Ausblick auf die prächtigen Berge genießen. Ein kleiner Shop, in dem es Allgäuer Emmentaler, Allgäuer Bergkäse und weitere frisch produzierte Spezialitäten gibt, gehört ebenfalls zur Sennerei Lehern.

Die Wanderfreunde folgen ab der Sennerei den nicht zu übersehenden Wegweisern, um durch die Bilderbuchlandschaft nach Speiden zum Mariahilfer Sudhaus zu gelangen. Unterwegs bieten sich phantastische Ausblicke auf die Berge, während es durch grüne Wiesen, einen kleinen schattigen Wald und über eine Brücke Richtung Speiden geht. Am Wegesrand wurden insgesamt fünf Informationstafeln aufgestellt, die alle wichtigen Informationen zu Bier und Käse vermitteln. Nach rund einer Dreiviertelstunde erreichen die Wanderer das Mariahilfer Sudhaus, bei dem es sich um eine Mischung aus Gasthaus und Brauerei handelt. Bei einem Rundgang hier erhält man spannende Einblicke in die Brauereikunst und erfährt, was es bei der Bierproduktion alles zu beachten gibt. Anschließend können die Ausflügler im gemütlichen Gasthaus die frisch gebrauten Biere, wie zum Beispiel das Mariahilfer Festbier, zusammen mit Allgäuer Spezialitäten wie Haxe mit Kraut oder Leberkäs mit Kartoffelsalat probieren. Das Mariahilfer Sudhaus hat mittwochs bis freitags von 15:30 bis 24:00 Uhr, samstags von 11:00 bis 24:00 Uhr und sonntags von 11:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Beim Rückweg, der auf derselben Route erfolgt, empfiehlt sich ein Besuch der Mariahilfer Wallfahrtskirche, die gegenüber vom Sudhaus steht. Das prächtig ausgestattete Gotteshaus beherbergt einige sehr schöne Kunstschätze. So kommt auch die Kultur bei der tollen Wanderung auf dem Bier-Käse-Weg nicht zu kurz. Schöne Landschaftsimpressionen, viel Interessantes über zwei der beliebtesten Lebensmittel und kulinarische Genüsse machen die Bier-Käse-Wanderung zu einem echten Highlight beim Urlaub in Füssen. 

<< Die „Südliche Hopferwald-Runde“ | Für Mountainbike-Freunde: Von Füssen zur Vilser Alm >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de