Winterromantik

Winterromantik in und um Füssen

Die idyllische Landschaft rund um die Stadt Füssen im Allgäu verwandelt sich in den kalten Monaten in ein Winterwunderland aus Schnee und Eis. Im Antlitz der prächtigen weißen Berge und der Königsschlösser kann man hier jede Menge Spaß im Schnee haben. Winterromantik pur versprechen gemütliche Winterwanderungen zu den Sehenswürdigkeiten oder Berghütten der Region. Auch ein Bummel durch die historische Füssener Altstadt, die Besichtigung Neuschwansteins oder Wintersport in den familiären Skigebieten hier lassen einen die schönen Seiten der kalten Jahreszeit erleben.

Wer in den kalten Monaten nach Füssen kommt, der kann hier pure Winterromantik erleben. Die traumhafte Allgäuer Landschaft mit ihren sanften Hügeln, idyllischen Gewässern und prächtigen Gipfeln ist im Winter in ein weißes Farbkleid gehüllt und ermöglicht zahlreiche Freizeitaktivitäten, bevor man es sich am Abend vor einem prasselnden Kamin gemütlich macht und einfach die Seele baumeln lässt. Sehr schön ist zum Beispiel ein Bummel durch die historische Füssener Altstadt, die sich im Winter in ein kuscheliges Lichterland verwandelt. Wer hier durch die engen, verwinkelten Gassen spaziert entdeckt zahlreiche gotische Häuser, historische Kirchen und andere alte Bauwerke. Die kleinen schnuckligen Läden präsentieren sich festlich beleuchtet und laden zum Stöbern und Shopping ein. Zwischendurch kann man sich in gemütlichen Cafés und Restaurants von Allgäuer Leckereien verwöhnen lassen oder einfach bei Kaffee und Kuchen das rege Treiben in der Altstadt beobachten. Hier in Füssen bekommt der Winterblues keine Chance, denn alles leuchtet und überall gibt es irgendwas zu entdecken und zu bestaunen. Neben den reich dekorierten Kirchen aus der Zeit des Barock und Rokoko ist in der Altstadt auch das prächtige Benedektinerkloster St. Mang sehr sehenswert, das sich am Hochufer des Lechs erhebt. Im Kloster ist das Museum der Stadt Füssen untergebracht, das hier unter anderem eine wertvolle historische Sammlung Lauten und Geigen ausstellt. Über der Altstadt thront auf einem Hügel das Hohe Schloss, das zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Bayerns gehört. Neben sehenswerten Räumen, Türmen und Wehrgängen findet man im Schloss die Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und die Städtische Galerie, die hier zahlreiche Gemälde und Allgäuer Skulpturen präsentieren. Hinter dem Hohen Schloss liegt der idyllischen Stadtpark Baumgarten, der ideal für romantische Winterspaziergänge ist.

Pure Winterromanik versprechen gemütliche Wanderungen durch die malerische Schneelandschaft des Allgäus. Rund um Füssen gibt es ein weites Netz an im Winter geräumten Wegen, auf denen man zum Beispiel zu den Sehenswürdigkeiten der Region oder zu urigen Berghütten im Gebirge gelangt. Was könnte romantischer sein, als durch die zauberhafte Winterlandschaft zum Märchenschloss Neuschwanstein zu spazieren, das einst im Auftrag König Ludwigs II. entstand und vor den Toren Füssens steht? Der von außen an eine imposante mittelalterliche Burg erinnernde Prachtbau gilt auf der ganzen Welt als Sinnbild der Romantik. Das opulent ausgestattete Schloss versetzt mit seiner Schönheit jedes Jahr weit über eine Millionen Menschen in Ehrfurcht und Staunen. Es lässt sich täglich in Form einer etwa halbstündigen Führung besichtigen. Wer lieber die Stille der Natur genießen möchte, kann schöne Winterspaziergänge rund um die Seen im Füssener Ortsgebiet machen. Tolle Ausflugsziele sind unter anderem der Hopfensee, der Weißensee und der geheimnisvolle Alatsee. Vom Nordufer des Alatsees führt ein Weg hinauf zur Salober-Alm, die ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie ist. Nach dem Aufstieg kann man sich hier mit Allgäuer Köstlichkeiten stärken und mit Tee und Glühwein aufwärmen, bevor man auf einer Naturrodelbahn zurück ins Tal saust. In der Region rund um Füssen gibt es aber noch viele weitere schöne Berghütten, die sich als Ziel reizvoller Winterwanderungen eignen. Unvergessliche Erlebnisse versprechen auch geführte Wanderungen im Winter, zum Beispiel zur Wildfütterung, bei der sich über 150 freilebende Hirsche aus der Nähe erleben lassen, bei der Apfelstrudelwanderung oder der König-Ludwig-Tour. Die Tourist Information Füssen informiert gerne über die regelmäßig angebotenen Winterwanderungen. Die Stille des Winters mit allen Sinnen genießen kann man bei Schneeschuhwanderungen zu einsamen Plätzchen. Wer sich nicht alleine traut, hat auch hier die Möglichkeit, an geführten Touren teilnehmen.

Jede Menge Spaß im Schnee erwarten Groß und Klein beim Wintersport im Allgäu. Rund um Füssen gibt es einige familiäre Skigebiete, die bei Wintersportlern keine Wünsche offen lassen. Skipisten für jeden Anspruch, ein weitläufiges Loipennetz, Boarderparks, Rodelbahnen, Skischulen und Aprés Ski Angebote in gemütlichen Berghütten bieten Wintersportlern alles, was das Herz begehrt. Die Skigebiete am Breitenberg und Buchenberg sowie die Wintersportarena Tegelberg in Schwangau lassen sich von Füssen aus schnell erreichen und ermöglichen puren Wintersportspaß. Wer es etwas ruhiger mag und Winterromantik erleben will, sollte unbedingt mal eine Pferdeschlittenfahrt durch das verschneite Allgäu bei Füssen mitmachen. Durch eine glitzernde Schneelandschaft, im Antlitz der weißen Berge, fährt man dabei dem Märchenschloss Neuschwanstein entgegen oder zur Wildtierfütterung an den Bannwaldsee. Ob bei einem romantischen Ausflug zu zweit oder mit der Familie – solch eine Pferdeschlittenfahrt bietet unvergessliche Eindrücke.

In und um Füssen kann man pure Winterromantik im Allgäu erleben. Hier präsentiert sich der Winter von seinen schönsten Seiten und man möchte am liebsten gar nicht wieder nach Hause.

<< Füssen als Langlauf-Paradies | Skipisten rund um Füssen >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de