Gundhuette Fantasia

Wanderung zur urigen Gundhütte in Pfronten

Die Gundhütte, die bei Pfronten auf einer wunderschönen Hochebene in der Allgäuer Gebirgswelt steht, ist ein reizvolles Ziel für eine gelungene Bergwanderung, die sich auch hervorragend für Familien mit Kindern eignet. Nach tollen Naturimpressionen während der Wandertour darf man sich in der Hütte auf allerlei kulinarische Köstlichkeiten freuen.

Die Gundhütte liegt in 1180 Metern Höhe am Südhang des Edelsbergs, mitten in der Allgäuer Gebirgswelt. Sie ist ein tolles Ziel für eine einfache Bergwanderung, erfreut sich aber auch als Ausgangspunkt für anspruchsvollere Wandertouren großer Beliebtheit. Bewirtschaftet wird die Gundhütte von Juni bis November; dann dürfen sich Wanderer hier auf leckere Allgäuer Köstlichkeiten freuen, die sie auf einer herrlichen Sonnenterrasse oder in den zwei gemütlichen Gasträumen genießen können. Kinder begeistert die Hütte mit ihrem 45 qm großen Indoor-Spielplatz, der mit einer Kletterwand, Hängebrücke und Rutsche sowie weiteren Attraktionen jede Menge Spaß verspricht. Der Ausgangspunkt für eine Wanderung zu dieser urigen Berghütte ist das Vilstal bei Pfronten. Die Anfahrt erfolgt von Füssen aus bis in das Ortszentrum von Pfronten, wo man auf Höhe des Rathauses etwa 3,5 Kilometer der Vilstalstraße folgt. Hinter dem Hinweisschild zur Gundhütte befindet sich eine kleine Parkbucht, in der man das Auto abstellen kann.

Eine Wanderung zur Gundhütte dauert etwa 45 Minuten und hat einen leichten Anspruch. Stellenweise verläuft der strapazierte Forstweg aber durchaus steil bergauf, sodass ein bisschen Kondition erforderlich ist. Entlang von grünen Wiesen und durch schattige Wälder geht es den Edelsberg hinauf, unterwegs bieten sich den Wanderfreunden immer wieder herrliche Ausblicke auf das Alpenvorland. Zwischendurch treffen die Wanderer auf zwei Weggabelungen, an denen sie rechts weitermarschieren. Kurz vor der Gundhütte überqueren sie einen Weg und spazieren geradeaus hinauf auf die wunderschöne Almwiese bei der Gundhütte, auf der im Sommer unzählige Arnika blühen.

Noch leichter, aber auch etwas länger ist der Aufstieg zur Gundhütte von Pfronten-Röfleuten aus. Hier können die Wanderfreunde ihr Auto auf dem Parkplatz gegenüber dem Feuerwehrhaus abstellen und einem breiten, ausgeschilderten Wirtschaftsweg zur Hütte folgen. Diese Route nimmt rund 75 Minuten in Anspruch und begeistert ebenfalls unterwegs mit tollen Naturimpressionen und Ausblicken auf das malerische Voralpenland. Am Ziel angekommen, erwarten die Wanderfreunde die wohlverdienten Allgäuer Köstlichkeiten, die sich in einer heimeligen Atmosphäre genießen lassen. Die Gundhütte ist vor allem bekannt für ihre leckeren Käsekuchen und Grillspezialitäten. Ab 11:30 Uhr gibt es hier durchgehend warme Küche. Bei der Zubereitung aller Speisen wird Wert auf beste Qualität, Frische und regionale Zutaten gelegt.

Besonders empfehlenswert sind Wanderungen zur Gundhütte von Juli bis Oktober an jedem ersten Samstag des Monats. Dann finden hier nämlich Hüttenabende mit zünftiger Live-Musik und Unterhaltungsprogramm statt. Die gemütliche Hütte lässt sich auch als Ausgangspunkt für anspruchsvollere Wanderungen in der Allgäuer Bergwelt benutzen. Lohnenswert ist auf jeden Fall eine Tour zum Gipfel des 1630 Meter hohen Edelsbergs, von dem aus sich eine phantastische Aussicht auf das Alpenvorland und die Tannheimer Berge bietet. Reizvoll ist des Weiteren die „Höhenwegroute“, bei der die Wanderer in ca. 2,5 Stunden von der Gundhütte zur Hündleskopfhütte und über den Höhenweg zurück zum Startpunkt marschieren.

<< Auf österreichischen Terrain: Die Otto-Mayr-Hütte | Wanderung zur Füssener Hütte im Reintal >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de