Wanderung zum Nesselwanger Wasserfall

In der Ostallgäuer Gemeinde Nesselwang, an der 1575 Meter hohen Alpspitz, befindet sich ein reizvolles Familienwandergebiet mit unterschiedlichen Routen, die durch eine herrliche Berglandschaft führen. Besonders schöne Naturimpressionen erwarten einen bei einem Ausflug zum Nesselwanger Wasserfall, der sich in der Nähe der Mittelstation der Alpspitzbahn befindet.

Ob im Sommer oder im Winter – ein Ausflug zur Alpspitze ist zu jeder Jahreszeit höchst lohnenswert. Der 1575 Meter hohe Berg gehört zum bayerischen Teil der Allgäuer Alpen und ist von der Alpspitzbahn erschlossen, die ihre Gäste bequem in Gipfelnähe chauffiert. An der Alpspitz erwarten Urlauber das ganze Jahr über zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Im Winter findet man hier ein attraktives Skigebiet mit abwechslungsreichen Pisten und Loipen, einem Funpark und gemütlichen Hütten. In den wärmeren Jahreszeiten werden sich vor allem Wanderfreunde und Familien mit Kindern an der Alpspitz sehr wohlfühlen. Zahlreiche Wege für unterschiedliche Konditionsniveaus führen hier in die faszinierende Allgäuer Bergwelt hinein und garantieren unvergessliche Landschaftsimpressionen. Eine besondere Empfehlung gilt dem Wasserfallweg, der zum Nesselwanger Wasserfall und weiter zur Mittelstation der Alpspitzbahn führt. Einen Ausflug dorthin kann man wunderbar mit einer Fahrt auf der Sommerrodelbahn verbinden, die an der Alpspitz für rasantes Vergnügen sorgt.

Die gemütliche Wanderung zum Nesselwanger Wasserfall startet an der Talstation der Alpspitzbahn, die nur etwa 10 Autominuten von der Abfahrt der A7 „Nesselwang/ Rückholz“ entfernt ist. Ausreichend Parkplätze sind hier vorhanden. In östlicher Richtung geht es den Parkplatz hinauf zur Gaststätte Sonnenbichl, auf deren Terrasse man bei schönem Wetter Kaffee und Kuchen genießen kann. Hier bei der Gaststätte steht ein Wegweiser, der einen zum Wasserfallweg führt. Der gemächlich ansteigende Weg verläuft durch eine malerische Landschaft, die sich zu jeder Jahreszeit sehr reizvoll präsentiert und immer wieder tolle Ausblicke auf das Voralpenland ermöglicht. Schon nach recht kurzer Zeit steht man dann am Fuße des Nesselwanger Wasserfalls und kann dem sanften Rauschen des kühlen Nass lauschen. An warmen Sommertagen ist es eine Wohltat, seine Füße in der Lache zu kühlen. Eine Parkbank lädt dazu ein, hier etwas zu Verweilen und die vielfältigen Natureindrücke auf sich wirken zu lassen. Neben dem Wasserfall führt ein hölzerner Steig weiter den Berg hinauf. Die stabilen Bretter ermöglichen einen sicheren Aufstieg, allerdings dauert es eine Weile bis man das Ende des Steigs erreicht hat. Nun heißt es erst mal Durchatmen, bevor der letzte Teil der Wanderung ansteht. Alternativ kann man hier auch einen kleinen Abstecher zur mittelalterlichen Burgruine Nesselwang machen, der etwa 5 Minuten extra in Anspruch nimmt. Die eigentliche Route führt weiter zur Mittelstation der Alpspitzbahn, bei der sich die Sommerrrodelbahn und die gemütliche Enzianstube befinden. In der Enzianstube bekommen hungrige Wanderer leckere Allgäuer Köstlichkeiten und Getränke aufgetischt, die sich bei der Aussicht auf das weite Voralpenland genießen lassen. Zurück ins Tal geht es mit der Alpspitzbahn, auf einem der verschiedenen Wanderwege oder eben ganz rasant mit der Sommerrodelbahn.

Die Wanderung von der Tal- bis zur Mittelstation der Alpspitzbahn dauert etwa 70 Minuten und hat einen leichten Anspruch. Ganz kleine Kinder könnten sich allerdings von dem Aufstieg auf dem Holzsteig am Wasserfall überfordert fühlen. Naturliebhaber und Wanderfreunde werden die Wanderung zum Nesselwanger Wasserfall aber auf gar keinen Fall bereuen. Sie begeistert mit tollen Landschaftseindrücken und herrlichen Ausblicken auf das malerische Allgäu.

Allgäuer Landschaft

<< Auf dem Rennrad unterwegs: Die Forggensee-Dampflok-Runde | Für unvergessliche Urlaubsmomente: Die Via Claudia Augusta >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de