Viehscheid Fantasia

Viehscheid rund um Füssen

Der Allgäuer Viehscheid, auch als Almabtrieb bekannt, ist einer der wichtigsten Bräuche der Region und wird immer im September gefeiert. Allgäu-Urlauber im wunderschönen Füssen können diese Tradition, bei der das Almvieh, das den Sommer auf den malerischen Bergwiesen verbracht hat zurück im Tal begrüßt wird, in mehreren benachbarten Orten kennenlernen und dabei jede Menge Spaß haben.

Im Frühjahr werden die Rinder auf die saftig-grünen Bergwiesen der Allgäuer Alpen getrieben, wo sie die kommenden Monate verbringen, um ihre „Sommerfrische“ zu genießen. Im September geht es dann zurück hinab ins Tal, um ihren Besitzern wieder übergeben zu werden. Diesen Almabtrieb nennt man im Allgäu Viehscheid und er ist von diversen Feierlichkeiten mit zünftiger Musik begleitet, dank denen er mittlerweile echten Volksfestcharakter hat. Allgäu-Urlauber in Füssen, die sich im September in der romantischen Stadt am Lech aufhalten, sollten diese bedeutsame Tradition auf jeden Fall kennenlernen. Groß und Klein bekommen dabei einmalige Eindrücke und jede Menge Spaß geboten. Wir nennen Ihnen nachfolgend die Viehscheid-Termine 2016 rund um Füssen.

Bereits am Samstag, dem 10.09.16 können Allgäu-Urlauber in Pfronten / Heitlern einen der größten Viehscheide der Region miterleben. Mehr als 400 Rinder, die den Sommer auf den idyllischen Almwiesen verbracht haben, werden dabei zurück ins Tal getrieben, um auf dem Scheidplatz ihren Besitzern ausgehändigt zu werden. Angeführt werden die Tiere von sogenannten Kranzkühen, die einen kunstvollen Kopfschmuck aus Blumen, Gräsern und Bändern tragen. Oft zeigt der Kranz auch ein Kreuz, das zur Abwehr von bösen Geistern gedacht ist. Ab 09:00 Uhr morgens erhalten die Landwirte bei festlicher Musik ihre Tiere zurück und dann wird in einem großen Festzelt ausgelassen bei Speis und Trank gefeiert. Ein Krämermarkt mit vielen Verkaufsständen und Jahrmarktsbuden bildet den Rahmen für den Pfrontener Viehscheid und verspricht ebenfalls interessante Eindrücke. Eine Woche später, am Samstag, dem 17.09.16, findet der Viehscheid in Pfronten / Röfleuten statt.

Ebenfalls am 17.09. wird das Almvieh in der Füssener Nachbargemeinde Schwangau zurück im Tal begrüßt. Im Dorf der Königsschlösser Hohenschwangau treffen hier gegen 12:30 Uhr die ersten der insgesamt über 200 Rinder ein, die den Sommer auf der Alpe Jägerhütte und Altenberger Alm verbracht haben. Begleitet von Musikkapellen, Einheimischen und Touristen ziehen die festlich geschmückten Tiere dann weiter in den Schwanseepark sowie zur Alpe Reith, wo sie den Besitzern übergeben werden. Anschließend wird der Abschluss des Almsommers am Bauhof beim Schwanseepark mit leckeren Brotzeiten, Musik und kühlem Bier gefeiert.

Jede Menge Gaudi und interessante Eindrücke werden beim Buchinger Herbstfest vom 17. bis zum 19. September geboten. Der Viehscheid findet hier beim traditionellen Buchinger Viehmarkt am Montag, dem 19.09. ab 09:30 Uhr statt. Ein buntes Drumherum mit Buden, Handwerksständen und zünftiger Musik sorgt auch hier dafür, dass keine Langeweile aufkommt und Allgäu-Urlauber noch lange an den Viehscheid zurückdenken werden.

Im Honigdorf Seeg am 10.09. und in Nesselwang am 16.09. wird der Viehscheid ebenfalls gefeiert. Die Mischung aus ursprünglichem bäuerlichen Brauchtum, einem vergnüglichen Rahmenprogramm und der Kulisse des malerischen Allgäus macht den Viehscheid wirklich zu einem besonderen Erlebnis, das sich Allgäu-Urlauber in Füssen nicht entgehen lassen sollten. 

<< Vom Schwangauer Tegelberg über die Ahornspitze in die Bleckenau | Bergwanderung führt auf die 2082 Meter hohe Ammergauer Hochplatte >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de