Fantasia Auerberg

Tolle Rennradrunde zum Auerberg

Die 101,1 Kilometer lange Auerberg-Wertach-Runde ist eine sehr schöne Rennrad-Tour, die von Füssen aus durch das Ostallgäuer Voralpenland führt und bei der sich gemütliche Streckenabschnitte mit zwei knackigen Bergherausforderungen abwechseln. Neben herrlichen Naturimpressionen können sich die Rennradler bei dieser Tour auf Käsespezialitäten in Sennereien entlang des Ostallgäuer-Emmentaler-Radwegs sowie an warmen Tagen auf Badespaß in einem der Seen am Wegesrand freuen.

Das grenzüberschreitende Rennradrevier rund um Füssen begeistert mit zahlreichen schönen Routen für jedes Konditionsniveau, die durch eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch führen. Hier gibt es sowohl gemütliche Strecken für Rennradler, für die der Genuss und Spaß im Vordergrund stehen, als auch steile Herausforderungen für alle, die ihren sportlichen Ehrgeiz stillen wollen. Eine gelungene Mischung bietet die 101,1 km lange Auerberg-Wertach-Runde, die von Füssen aus durch das Ostallgäuer Voralpenland führt. Größtenteils geht es bei ihr gemütlich zu, aufgrund zweier steiler Anstiege ist sie allerdings nur Rennradfahrern zu empfehlen, die über eine gute Kraftausdauer verfügen. Ein Teil der Route folgt dem Ostallgäuer-Emmentaler-Radweg, sodass sich die Rennradler zwischendurch in zwei Sennereien mit Brotzeiten und Käsespezialitäten stärken können. An warmen Tagen sollte man die Badesachen in den Radrucksack packen, da einige malerische Seen am Wegesrand liegen. Ausgangs- und Zielpunkt der Auerberg-Wertach-Runde, für die mindestens 4 Stunden einzuplanen sind, ist die Füssener Tourist Information. Parkmöglichkeiten ganz in der Nähe gibt es auf dem kostenlosen Parkplatz P1 in der Kemptener Straße und im Parkhaus P5. Reisende mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen die Tourist Info, bei der auch eine detaillierte Streckenbeschreibung erfragt werden kann, vom Füssener Bahn- und Busbahnhof aus in rund 5 Gehminuten. Diese Rennrad-Tour sollte zwischen April und Oktober absolviert werden.

Die Rennradfahrer rollen von der Tourist Information in nördlicher Richtung los zum westlichen Forggensee-Radweg. Die Tour führt eine Weile am Ufer des größten Allgäuer Sees entlang und bietet den Rennradlern die Gelegenheit, schöne Ausblicke über das Wasser auf die imposanten Berge zu genießen. Über Roßhaupten und Lechbruck geht es durch Weideland zunächst immer weiter in Richtung Norden. In Bernbeuren steht dann der Anstieg auf den 1055 Meter hohen Auerberg an, bei dem eine 14%-ige Steigung gemeistert werden muss. Eine gute Kondition ist hier also Voraussetzung, um die Kuppe zu erreichen. Dort steht die sehenswerte St.-Georgs-Kirche, die einige bemerkenswerte Ausstattungsstücke birgt und von deren Aussichtsplattform auf dem Dach sich ein grandioser Panoramablick über das Voralpenland bietet.

Die Abfahrt vom Auerberg erfolgt in Richtung Stötten und ist ziemlich steil, sodass hier Vorsicht geboten ist. Kurz hinter Leuterschach überqueren die Rennradler die Wertach, um dann bis Oberthingau auf einer viel frequentierten Straße unterwegs zu sein. Kurz hinter Görisried geht es steil hinab zur Wertach und wenig später am Ostufer auch wieder knackig bergauf. Hier an der Wertachhalde müssen die Radler einen 16%-igen Anstieg bewältigen und somit nochmal ordentlich treten. Dafür können sie sich dann auf den letzten Teil der Auerberg-Wertach-Runde freuen, der relativ gemütlich verläuft. Ab Rückholz sind die Radler ein Stückchen auf dem Ostallgäuer Emmentaler-Radweg unterwegs und bekommen die Gelegenheit, zwischendurch bei zwei Sennereien haltzumachen, die leckere Brotzeiten und hausgemachten Käse anbieten. Am malerischen Schwaltenweiher ist eine willkommene Abkühlung im Wasser möglich, bevor es über Hopferau an den Hopfensee geht. Auch hier können es sich die Radler am Ufer gemütlich machen, um die Aussicht auf die Berge zu genießen oder im sauberen Wasser zu baden. Von der Riviera des Allgäus, wie Hopfen am See auch genannt wird, ist es dann nicht mehr weit zum Ausgangspunkt der Tour zurück.

Traumhafte Landschaftsimpressionen, zwei knackige sportliche Herausforderungen, kulinarische Genüsse in Sennereien und Badespaß in einem Voralpensee – die Auerberg-Wertach-Runde verspricht einen gelungenen Ausflug auf dem Rennrad!

<< Die Gaichtpass-Oberjoch-Runde mit dem Rad | Mit dem Rad zu sehenswerten Burgen >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de