Hopfensee

Rundweg von Hopfen zum Faulensee

Der ca. 8 Kilometer lange Rundweg zum Faulensee bietet besten Wanderspaß im Allgäu mit allem, was dazugehört: herrliche Ausblicke auf die Schlösser, Berge und Seen der Region, abwechslungsreiche Naturimpressionen und Hüttenflair in einer urigen Holzhütte. Die familienfreundliche Wanderung ist vor allem im Herbst sehr reizvoll, wenn sich die Wälder in schillernden Farben präsentieren.

Wer beim Urlaub in Füssen gerne wandern möchte, sollte die hier präsentierte Rundtour von Hopfen am See zum Faulensee machen. Diese ca. 8 Kilometer lange Tour hat einen leichten Anspruch und garantiert bestes Wandervergnügen. Der verträumte Faulensee liegt mitten im Wald und an seinem Ufer steht eine urige Hütte, in der die Gäste mit leckeren Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt werden. Auf dem Rückweg führt die Tour außerdem zur Burgruine Hopfen, die als älteste Steinburg des Allgäus eine ganz besondere Sehenswürdigkeit ist. Für den Rundweg zum Faulensee sollten Sie etwa zweieinhalb Stunden einplanen. Der Start- und Zielpunkt dieser Tour, die sich auch gut für Familien mit etwas älteren Kindern eignet, ist die Tourist Information im Füssener Ortsteil Hopfen am See.

Von der Tourist Information in Hopfen spazieren Sie hinunter zur belebten Uferpromenade, wo sich Ihnen ein Panorama zum Niederknien bietet. Der unvergessliche Ausblick über den Hopfensee auf die Allgäuer Berge und die weltbekannten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau ist wahrlich atemberaubend. Die Kulisse hier mit dem schönen Strand hat Hopfen am See übrigens den Beinamen „Riviera des Allgäus“ eingebracht. Halten Sie sich links und verlassen Sie die Promenade kurz vor dem Bushäuschen, um die Straßenseite zu wechseln und über das Kirchgässchen zum Dotzenwangweg zu kommen. Sie passieren die sehenswerte Kirche St. Peter und Paul, überqueren eine schmale Straße und folgen im weiteren Verlauf der Beschilderung zum Faulensee, der mitten im Wald liegt.

Der Faulensee lässt sich nur zu Fuß oder per Rad erreichen, dementsprechend ruhig ist es hier, sodass sich Ihnen perfekte Entspannungsbedingungen bieten. Am Ufer des Sees steht Rainis Faulenseehütte, die ihre Gäste auf einer herrlichen Sonnenterrasse, oder in der urigen Gaststube mit allerlei Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt. Erfrischungsgetränke, Biere, Weine und Eis stehen ebenfalls auf der Speisekarte. Regelmäßig finden besondere Veranstaltungen wie Grillfeste und Hüttenabende statt, bei denen regionale Musikanten den Besuchern ordentlich einheizen und für beste Stimmung sorgen. Die Hütte hat von dienstags bis sonntags zwischen 10 und 20 Uhr geöffnet. Hinter ihr führt der Weg weiter in Richtung Pestfriedhof und Koppenkreuz. Bei dem Wegkreuz biegen Sie links ab und wandern durch den malerischen Bannwald bis zu einer Weggabelung, bei der es rechts ab und gleich darauf wieder links zur Burgruine Hopfen geht.

Von der Burgruine Hopfen, der ältesten Steinburg des Allgäus, haben sich zwar nur noch Mauerreste erhalten, sie erfreut sich jedoch aufgrund einer tollen Aussicht auf das Ammergebirge und die Tannheimer Berge als Ausflugsziel großer Beliebtheit. Genießen Sie hier den Ausblick, bevor Sie dem schmalen Pfad folgen, der Sie hinunter nach Hopfen am See führt. Dort endet diese reizvolle Tour auch schon wieder, die wirklich bestes Wandervergnügen garantiert. Wenn Sie möchten, können Sie es sich nun noch in einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants an der Uferpromenade gutgehen lassen, bevor Sie nach Füssen zurückkehren.

<< Saloberkamm – auf des Königs Spuren | Panoramawanderung zu den Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de