Nordic-Walking: Die ca. 10 Kilometer lange Drei-Seen-Route

Nordic Walking Fantasia

Die ca. 10 Kilometer lange Drei-Seen-Route ist eine beliebte Nordic-Walking-Strecke in Füssen, die durch das wunderschöne und autofreie Faulenbacher Tal führt. Die Tour garantiert jede Menge tolle Natureindrücke und bietet beste Bedingungen, um die Gedanken schweifen zu lassen und Stress abzubauen.

Die sanfte Ausdauersportart Nordic Walking eignet sich hervorragend als Urlaubsaktivität, denn dabei tut man Gesundheit und Wohlbefinden etwas Gutes, baut Stress ab und erkundet nebenbei auch noch die Landschaft. Zudem ist das aus Skandinavien kommende Nordic Walking nicht schwer zu erlernen und eignet sich auch für untrainierte Menschen nahezu aller Altersklassen. Gute Gründe also, die beiden Stöcke in die Hand zu nehmen und sich durch die traumhafte Allgäuer Landschaft zu bewegen. Eine empfehlenswerte Tour ist die ca. 10 Kilometer lange Drei-Seen-Route, die durch das zu Füssen gehörende Faulenbacher Tal führt. Diese stille grüne Oase ist wie geschaffen, um zur Ruhe zu kommen, seine Gedanken zu sortieren und neue Kraft zu tanken. Ausgangs- und Zielpunkt der Drei-Seen-Route, die ungefähr zweieinhalb Stunden in Anspruch nimmt und aufgrund einiger Anstiege als mittelschwer eingestuft wird, ist der Parkplatz bei der Minigolfanlage in Bad Faulenbach.

Vom Startpunkt laufen Sie zunächst ein paar hundert Meter in nördlicher Richtung die Alatseestraße entlang, um dann links „Am Kobel“ abzubiegen. Fortan geht es auf dem Unteren Kobelweg durch das bewaldete Faulenbacher Tal in Richtung Alatsee. Das autofreie Faulenbacher Tal ist ein landschaftliches Kleinod mit vielen Naturschönheiten wie Berghangwäldern, faszinierenden Felsformationen und bunten Blumenwiesen. Hier finden Sie optimale Bedingungen, um Stress abzubauen und leere Akkus mit neuer Energie zu versorgen. Nach etwas mehr als 5 Kilometern Gesamtstrecke erreichen Sie den geheimnisvollen Alatsee, um den sich viele regionale Mythen und Sagen ranken. So sollen hier Gespenster am Ufer hausen und auf dem Seegrund liegt angeblich ein wertvoller Goldschatz aus dem Dritten Reich verborgen. Der mystische Charakter, der dem Gewässer anhaftet, hat den Alatsee auch zu einem idealen Schauplatz in einem Allgäu-Krimi gemacht, der lange die Bestsellerlisten anführte.

Sie umrunden den schönen Gebirgssee gegen den Uhrzeigersinn und folgen dabei einem jüngst angelegten Vogellehrpfad. Mehrere Schaukästen am Ufer stellen hier auf interaktive Weise interessante Vogelarten der Region näher vor. Ruhebänke am Ufer laden dazu ein, eine Rast zu machen und die Naturidylle auf sich wirken zu lassen. Nachdem Sie den See umrundet haben, laufen Sie auf dem ehemaligen Trimmpfad weiter zum Ober- und Mittersee, zwei direkt nebeneinanderliegenden malerischen Gewässern. Am Obersee, den Sie nach einer kurzen knackigen Steigung erreichen, gibt es eine Kneippkuranlage, die dazu einlädt, Wellness im Einklang mit der Natur zu genießen. Beide Seen verfügen zudem über Naturbäder mit Liegewiesen, Schwimmstegen, gekennzeichneten Nichtschwimmerbereichen und Umkleidekabinen. Einkehrmöglichkeiten gibt es hier ebenfalls. Da Sie nun bereits etliche Kilometer zurückgelegt haben, ist eine Stärkung auch wohlverdient. Vom Ober- und Mittersee ist es dann nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt dieser abwechslungsreichen Tour.

Naturgenuss vom Allerfeinsten und viel Abwechslung entlang der Strecke machen die Drei-Seen-Route zu einem Highlight für Anhänger des Nordic Walking. Zum Abschluss des Ausflugs nach Bad Faulenbach bietet sich ein Besuch der Minigolfanlage an, zu der auch ein gemütlicher Biergarten gehört.

<< Kennenlerntour: Das ländlich geprägte Füssen-Weißensee | Eine Handy-Stadtführung durch die Füssener Altstadt >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de