Kurpark Schwangau Fantasia1

Kurpark Schwangau

Für Füssen-Urlauber, die Lust auf einen gemütlichen Spaziergang in einer besonders idyllischen Umgebung haben, lohnt sich ein Ausflug in den Kurpark der Nachbargemeinde Schwangau. Dieses etwa 17 Hektar große Naturjuwel lädt dazu ein, zur Ruhe zu kommen, die Gedanken schweifen zu lassen und zwischendurch herrliche Ausblicke auf die Königsschlösser und Allgäuer Berge zu genießen.

Der Schwangauer Kurpark auf dem Höhenrücken Ehberg-Osterhalde entstand vor rund 80 Jahren auf Initiative des damaligen Bürgermeisters und einiger Gemeinderäte. Der angesehene Landschaftsarchitekt Prof. Alwin Seifert aus München entwarf die Pläne für den Park, in dem ausschließlich einheimische Bäume und Sträucher gepflanzt wurden. Baumgruppen und freie Flächen wechseln sich in der etwa 17 Hektar großen Anlage ab, die von einem knapp 5 Kilometer langen Wegenetz durchzogen wird. Von vielen Stellen bieten sich herrliche Ausblicke auf das Dorf Schwangau, die weltbekannten Königsschlösser und die Allgäuer Berge. Je nach Lust und Laune lassen sich im Park kleine und auch größere Runden laufen. Die Anfahrt zum Schwangauer Kurpark erfolgt von Füssen aus auf der B17 in Richtung Schwangau und hier weiter Richtung Ehberg, Kurpark. Parkmöglichkeiten gibt es an der Schlossstraße, am Schlossbrauhaus und bei der Königlichen Kristall-Therme.

Der Schwangauer Kurpark bietet von allen Seiten aus Zugang und eine Runde hier lässt sich flexibel gestalten. Die hervorragende Beschilderung garantiert, dass sich niemand verläuft. Ob ein kurzer Spaziergang oder eine richtige Wanderung – Sie haben die freie Wahl. Bis auf den kurzen Anstieg auf die Anhöhe des Ehbergs verlaufen die Wege eben und halten keine Anstrengungen bereit. Auch mit Kinderwagen lässt sich eine Runde durch den Kurpark hervorragend absolvieren. Entlang der Wege befinden sich diverse Schautafeln, die über die Bäume, Sträucher und Vögel hier informieren. Mehrere schöne Aussichtspunkte laden dazu ein, innezuhalten und die Ausblicke auf Schwangau, die Königsschlösser und die Allgäuer Berge zu genießen. Vor allem an warmen Sommertagen eine Wohltat ist das kühle Wasser des Kneippbeckens am verträumten Fischweiher. Für Pausen stehen im Schwangauer Kurpark zahlreiche Ruhebänke und zwei Pavillons zur Verfügung. Hier können Sie wunderbar entspannen und die Seele baumeln lassen. Kleine und größere Kinder haben auf zwei liebevoll angelegten Spielplätzen die Gelegenheit, sich auszutoben und inmitten der malerischen Kulisse viel Spaß zu haben.

Nach dem Spaziergang im Kurpark finden Sie in der Gemeinde Schwangau viele Einkehrmöglichkeiten, um sich mit Kaffee und Kuchen oder einer warmen Allgäuer Köstlichkeit zu stärken. Wenn Sie den Ausflug nach Schwangau dann noch ausdehnen wollen, stehen Ihnen zahlreiche Unternehmungen zur Auswahl. Ein Muss bei jedem Allgäu-Urlaub ist eine Besichtigung der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, die hier in einer malerischen Berglandschaft thronen. Im Sommer verspricht die Badeanstalt am Alpsee jede Menge Spaß und auch am Tegelberg lässt sich dank einer Sommerrodelbahn, verschiedenen Unterhaltungsangeboten und einem gemütlichen Biergarten eine vergnügliche Zeit verbringen. Lohnenswert ist außerdem ein Ausflug in die Königliche Kristall-Therme Schwangau, einen Bade- und Wellnesstempel der Extraklasse. Hier gibt es inmitten eines prächtigen Ambientes, das mit Tonnen von Edelsteinen dem von Schloss Neuschwanstein nachempfunden wurde, verschiedene Innen- und Außenbecken, eine abwechslungsreiche Saunawelt und viele Wellnessangebote, die für perfekte Entspannung sorgen.

<< Die ca. 13 Kilometer langen Königsschlösser-Runde | Die Buchenberg-Gipfelrunde >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de