Snowbike

Grenzenloser Pistenspaß - ob beim Skifahren, Snowboarden oder auch Snowbiken!

Die schöne Stadt Füssen im Allgäu ist das ideale Reiseziel für einen perfekten Winterurlaub. Inmitten einer traumhaften Schneelandschaft finden sich rund um Füssen familiäre Skigebiete mit besten Pisten für Skifahrer und Snowboarder. Immer öfter begegnen einen auf den Allgäuer Pisten aber auch Menschen, die mit einem Wintersportgerät den Berg hinabsausen, das Ähnlichkeit mit einem Fahrrad aufweist. Dabei handelt es sich um ein Snowbike, mit dem man am sichersten und gelenkschonendsten Pistenspaß haben kann. Die Trendsportart Snowbiken stellen wir hier etwas genauer vor.

Weite weiße Täler, verschneite Tannenwälder, glitzernde Eiskristalle in der Wintersonne und die prächtigen schneebedeckten Allgäuer Berge – rund um Füssen erwartet einen eine märchenhafte Winterlandschaft, die richtig Lust macht raus auf die Piste zu gehen und mit den Skiern oder einem Snowboard den Berg hinab zu rasen. Als Mitglied im Skiverbund Allgäu / Tirol – Vitales Land, zu dem sich verschiedene Urlaubsorte im Allgäu und Tirol zusammengeschlossen haben um ihren Gästen grenzenloses Skivergnügen mit nur einem Skipass zu ermöglichen, ist Füssen das perfekte Ziel für den Winterurlaub. Zumal sich dank der zentralen Lage Füssens zahlreiche schöne Skigebiete schnell erreichen lassen, sodass einen immer wieder neue Pisten erwarten und es niemals langweilig wird. Die Skigebiete des Allgäus zeichnen sich durch ihren familiären Flair aus und die Hektik, die in großen Wintersportregionen oft vorherrscht, bleibt einem hier erspart. Neben Skifahrern und Snowboardern tummeln sich auf den Allgäuer Pisten immer öfter auch Snowbiker, die auf einem Gerät, das wie eine Mischung aus Fahrrad und Skiern aussieht durch den Schnee sausen. Snowbiken ist eine winterliche Trendsportart, die immer mehr Anhänger findet. Dafür gibt es auch gute Gründe, denn das Snowbiken gilt als wesentlich sicherer als Skifahren und Snowboarden und darüber hinaus ist es sehr gelenkschonend, sodass es sich auch zum Beispiel für sportlich aktive Senioren sehr gut eignet. Um diese winterliche Trendsportart zu erlernen benötigt man keine besonderen Fähigkeiten – lediglich etwas Gleichgewichtsgefühl ist vonnöten. Alle diejenigen, denen Skifahren und Snowboarden zu rasant oder anstrengend ist, kommen nun dank des Snowbikens dennoch in den Genuss von Pistenspaß und können somit den Winterurlaub um besonders schöne Erfahrungen bereichern.

Das Snowbike, auch Skibob genannt, wurde bereits 1949 in Österreich erfunden. Es besteht aus einem fahrradähnlichen Gestell, besitzt jedoch statt zweier Räder jeweils vorne und hinten ein kleines Skibrett. Der vordere Skier wird über den Lenker gesteuert, sodass man die Richtung ändern und auch bremsen kann. An den Füßen trägt man beim Snowbiken ebenfalls zwei kurze Skier, sodass man insgesamt auf vier Skibrettern unterwegs ist. An das Lenken und Bremsen mit dem Snowbike muss man sich zunächst gewöhnen und man sollte sich ausreichend Zeit nehmen, um sich mit diesem Wintersportgerät vertraut zu machen. In den meisten Skigebieten muss man auch zunächst einen kurzen Kurs mitmachen, bevor man so ein Snowbike ausleihen kann. Das klingt jetzt vielleicht kompliziert und anspruchsvoll, das Snowbiken ist aber wirklich recht leicht zu erlernen. Durch den relativ niedrigen Schwerpunkt ist die Sturzgefahr beim Snowbiken wesentlich geringer als beim Skifahren und Snowboarden. Dennoch sollte man natürlich dieselben Sicherheitsaspekte wie beim Skifahren beachten, also nicht ohne Helm und Skibrille unterwegs sein sowie harte und vereiste Pisten meiden. Da man ohne feste Verbindung auf dem Snowbike sitzt, fehlen die Hebelkräfte wie beim Skifahren, sodass Snowbiken besonders gelenkschonend ist. Es eignet sich also auch hervorragend für ältere Leute, denen Skifahren und Snowboarden zu anstrengend ist. Ganz nebenbei werden beim Snowbiken übrigens Rücken, Oberkörper, Bauch und Beine trainiert. Nach einem Anfänger Kurs empfiehlt es sich, mit dem Snowbike zunächst auf leichten Pisten etwas Erfahrung zu sammeln. Danach kann man selbst schwierige Pisten und Abhänge spielerisch leicht mit dem Bike erkunden.

Es gibt also gute Gründe, bei einem Winterurlaub rund um Füssen im Allgäu die Augen nach einem Snowbike-Kurs offen zu halten. Wer selber ein Snowbike besitzt und sich damit auskennt, findet natürlich am Tegelberg in Schwangau, am Buchenberg in Buching oder in den anderen familiären Skigebieten in der Region beste Bedingungen vor, um damit die Pisten hinunter zu sausen und grenzenlosen Spaß im Schnee zu erleben. Regelmäßig finden im Allgäu Snowbikekurse im Wintersportmekka Oberstdorf statt. Dort hat man an der Talstation der Sölleneckbahn die Möglichkeit, diese winterliche Trendsportart unter kompetenter Anleitung zu erlernen. Auch in Immenstadt an der Mittagsbahn werden zahlreiche Snowbikekurse angeboten. Auf maschinell gepflegten Pisten lassen sich die erworbenen Fähigkeiten anschließend austesten. In den Skigebieten rund um Konstanz am Bodensee sowie im Tannheimer Tal werden ebenfalls regelmäßig Snowbike-Kurse angeboten. Es lohnt sich aber wie gesagt auch, in den Skigebieten in unmittelbarer Nähe Füssens danach zu fragen, denn diese winterliche Trendsportart erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Ob beim Skifahren, Snowboarden oder auch Snowbiken – rund um Füssen im Allgäu ist grenzenloser Pistenspaß garantiert. Hier lässt sich der Winter inmitten einer Traumlandschaft, nahe der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau von seinen schönsten Seiten genießen.

<< Jede Menge Spaß im Schnee: Der Elleg-Skilift | Das Skizentrum Pfronten-Steinach am Fuße des Breitenbergs >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de