Via Claudia Augusta Fantasia

Für unvergessliche Urlaubsmomente: Die Via Claudia Augusta

Füssen im Allgäu ist Etappen- oder Zielort zahlreicher bekannter Radfernwege wie der Radtour Via Claudia Augusta, die als zweitbeliebtester Radfernweg Europas gilt. Um diesen reizvollen Fernradweg bei einem Allgäu-Urlaub kennenzulernen, bietet sich die 31 km lange Etappe von Roßhaupten nach Füssen an, die mit einer Schifffahrt auf dem Forggensee beginnt und anschließend durch eine Traumlandschaft verläuft.

Die Via Claudia Augusta wurde 47 n.Chr. von den Römern als Militärstraße errichtet und galt in den ersten beiden nachchristlichen Jahrhunderten als wichtigste Verbindung, die den süddeutschen Raum mit Norditalien verband. In den 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts entdeckte man die Via Claudia Augusta als touristische Attraktion wieder und seitdem erfreut sie sich vor allem bei kulturell und kulinarisch interessierten Urlaubern großer Beliebtheit. Auch für Radler ist sie sehr reizvoll, da die Radroute entlang der Trasse heute als leichteste Transalp-Verbindung gilt und die Strecke mit ihrer abwechslungsreichen landschaftlichen Schönheit, zahlreichen Spuren der alten Römer und vielen Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand mitsamt kulinarischen Delikatessen begeistert. Um bei einem Allgäu-Urlaub in die Radfernroute Via Claudia Augusta reinzuschnuppern, bietet sich die 31 km lange Etappe von Roßhaupten nach Füssen an. Diese unternimmt man am besten im Sommer, um sie mit einer Schifffahrt auf dem Forggensee zu starten. Anschließend fahren die Radler durch eine herrliche Voralpenlandschaft und genießen unvergessliche Ausblicke auf die Berge, den Forggensee und die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Die Tour, für die man etwa anderthalb Stunden einplanen sollte, hat einen leichten Anspruch und kann ganz gemütlich von der ganzen Familie in Angriff genommen werden.

Ausgangspunkt dieser Radtour ist der Füssener Bootshafen. Dort betreten die Radler mitsamt ihrem Bike eines der Fahrgastschiffe, die während der Saison von Juni bis Mitte Oktober mehrmals täglich zu Rundfahrten auf dem Forggensee aufbrechen. Die Schifffahrt auf dem größten See des Allgäus gehört zu den beliebtesten in ganz Bayern und begeistert mit einmaligen Ausblicken auf die Füssener Altstadt, die Berge und die Königsschlösser. An der Haltestelle Kraftwerk Roßhaupten, am Staudamm des Forggensees, beginnt dann die eigentliche Radtour auf der Route der Via Claudia Augusta. Durch eine herrliche Voralpenlandschaft geht es in Richtung Buching und über die kleinen Ortschaften Thal, Ostern, Prem und Gründl nach Lechbruck, wo das sehenswerte Flößermuseum steht, das über die einstige Lechflößerei informiert. Die Route verläuft weiter nach Roßhaupten, bevor die Radler dann auch schon, am Forggenseewestufer entlang und über Rieden, Richtung Füssen zurückfahren.

Der letzte Teil der Radfernroute Via Claudia Agusta ist weitestgehend deckungsgleich mit dem Forggensee-Radweg. Näher kann man der alten Römerstraße in den warmen Jahreszeiten nicht kommen, denn dort wo sie verläuft, befindet sich heute der Forggensee. Im Winter jedoch, wenn der größte Stausee Deutschlands trockengelegt ist, hat man die Möglichkeit, zu Fuß auf seinem Grund zu laufen und dem Original-Verlauf zu folgen. Dabei lassen sich auch noch hin und wieder Spuren der alten Römer entdecken. Radlern, die mehr über den Forggensee und seine vielfältigen Nutzungszwecke erfahren möchten, empfiehlt sich ein Besuch des Infozentrums im E.ON-Wasserkraftwerk, das sich am Staudamm des Sees und somit entlang der Etappenroute befindet. Das Infozentrum steht Besuchern täglich von 8:00 bis 20:00 offen und informiert über die Entstehungsgeschichte des Stausees und seine Bedeutung für die Region.

Eine Schiffffahrt auf dem größten See des Allgäus, herrliche Landschaftsimpressionen und Ausblicke auf die Bergwelt sowie geschichtliche Eindrücke aus Zeiten der alten Römer – die Etappe von Roßhaupten nach Füssen auf der Radfernroute Via Claudia Augusta verspricht der ganzen Familie abwechslungsreiche und schöne Urlaubsmomente.

<< Wanderung zum Nesselwanger Wasserfall | Tolle Naturimpressionen: Die Rottachrunde >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de