Frühling

Frühling in Füssen im Allgäu

Wenn der Frühling den kalten Winter vertreibt, zeigt sich die im Ostallgäu gelegene Stadt Füssen von einer besonders schönen Seite. Die zarten Frühlingsstrahlen sorgen dafür, dass die traumhafte Landschaft rund um den beliebten Urlaubsort wieder zu voller Pracht aufblüht, und zu vielfältigen Sport- und Freizeitaktivitäten einlädt. Tolle Eindrücke im Frühling verspricht auch die romantische, mittelalterliche Altstadt Füssens.

Der Frühling und das märchenhafte, romantische Land von König Ludwig II. passen einfach perfekt zueinander. Hier in Füssen, wo vor den Toren der Stadt die zauberhaften Romantik-Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau in einer idyllischen Bergszenerie stehen, ist es wirklich nicht schwer Frühlingsgefühle zu bekommen. Bei einem Spaziergang in der wunderschönen Altstadt Füssens kann man den Frühling zum Beispiel wunderbar willkommen heißen. In den engen, verwinkelten Gassen entdeckt man zahlreiche historische Bauwerke wie gotische Häuser oder alte Kirchen, die von der langen Stadtgeschichte zeugen. Gemütliche Cafés und Restaurants bieten die Möglichkeit, die Frühlingssonne auf Terrassen zu genießen, zu relaxen und sich von leckerem Kaffee oder Allgäuer Spezialitäten verwöhnen zu lassen. Dabei kann man die Stadt beobachten, wie sie langsam aus dem Winterschlaf erwacht. Das rege Treiben rund um den Stadtbrunnen oder dem Schrannenplatz lässt Erinnerungen an eine italienische Piazza aufkommen. Das besondere Flair Füssens hat dafür gesorgt, dass viele die Stadt als nördlichsten Ort Italiens bezeichnen. Einkaufen und Bummeln kann man in der Altstadt ebenfalls sehr gut. Zahlreiche kleine und mittelgroße Läden bieten eine Vielzahl von Waren an – von Handwerkskunst aus dem Allgäu bis zu Designermode. Inmitten der Altstadt steht das barocke Benedektinerkloster St. Mang, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Füssens. Neben der Klosteranlage an sich mit ihren beeindruckenden Räumen wie dem riesigen Kaisersaal, findet man hier Ausstellungen des Museums der Stadt, das innerhalb der Klostermauern untergebracht ist. Unter anderem lässt sich hier ein berühmter bayerischer Totentanz und eine wertvolle, historische Sammlung an Lauten und Geigen bestaunen. Füssen war schließlich im Mittelalter die Wiege des europäischen Lauten- und Geigenbaus. Majestätisch auf einem Hügel über der Altstadt thront das Wahrzeichen von Füssen – das Hohe Schloss. Es beeindruckt durch imposante Architekturmalereien und seine sehenswerten Räumlichkeiten. Kunst- und Kulturfreunde können sich hier außerdem auf Ausstellungen der Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und der Städtischen Galerie freuen. Rund um Füssen gibt es natürlich noch viel mehr attraktive Sehenswürdigkeiten, wie alte Burgen, Klöster und Schlösser. Unbedingt gesehen haben muss man die schon erwähnten Schlösser Neuschwanstzein und Hohenschwangau. Insbesondere Schloss Neuschwanstein ist ein märchenhafter Prachtbau von unvergleichlicher Schönheit. Er diente dem Dornröschenschloss der Disney-Studios als Vorbild und wird jährlich von weit über einer Millionen Menschen besucht und bestaunt. Das Schloss ist ein Sinnbild der Romantik und passt daher perfekt zum Frühling in Füssen!

Der Frühling weckt die müden Lebensgeister und ist die ideale Jahreszeit, um sportlich aktiv zu sein. Kaum sonst irgendwo kann man das so gut wie in und um Füssen. Die zauberhafte Landschaft mit ihren grünen Wiesen und Hügeln, den malerischen Gewässern und den imposanten Gipfeln macht Lust auf Sport und Bewegung. Zum Wandern und Radfahren bietet Füssen paradiesische Bedingungen. Unzähliger bester Wege für jeden Anspruch führen durch das Land von König Ludwig II., der hier früher selbst gerne und oft zu Ausflügen in die freie Natur aufbrach. Klettern, Angeln, Nordic-Walking, Mountainbike fahren oder Reiten sind weitere Aktivitäten, für die hier in Füssen im Frühling wieder beste Bedingungen herrschen. Zum Baden oder für Wassersport ist es zwar noch etwas zu kühl, ein Ausflug zu den zahlreichen Seen in der Gegend, wie z.B. dem Forrgensee oder dem Hopfensee, lohnt aber alleine aufgrund der wunderschönen Natur entlang der Ufer. Hier kann man bei Spaziergängen oder Radtouren die gesunde Luft und traumhafte Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel genießen.

Der Frühling ist auch die Zeit, um etwas für Wohlbefinden und Gesundheit zu tun. Die Aktivitäten im Freien im wohltuenden, voralpinen Klima Füssens helfen schon sehr, um sich gut zu fühlen. Darüber hinaus gibt es in dem Kneipp-Kurort viele Wellness-, Kur- und Gesundheitseinrichtungen, die ihre Gäste von Kopf bis Fuß verwöhnen. Ob traditionelle Wohlfühlanwendungen, exotische Behandlungen, Beauty-Programme oder Medical Wellness – in Sachen Gesundheit und Wohlbefinden ist man in Füssen auf dem neusten Stand. Kompetentes Personal führt einen durch die Anwendungen und sorgt dafür, dass es einem an nichts fehlt.

Ein Frühlingsurlaub in Füssen bietet herrliche Eindrücke und Erlebnisse. Hier kommen Kulturfreunde, Naturliebhaber, Aktivsportler, Erholungssuchende und Wellness-Anhänger gleichermaßen voll auf ihre Kosten. Und wenn es dann im Frühling doch mal regnet, bieten die Veranstaltungshäuser in Füssen, wie das Festspielhaus am Ufer des Forggensees oder das Haus Hopfensee, mit ihren Veranstaltungen wie Theateraufführungen, Konzerten, Musicals oder vielem mehr, beste Unterhaltung. Langweilig wird es in Füssen nie. Der Frühling ist eine ideale Zeit, um diese schöne Stadt im Allgäu kennenzulernen.

<< Kunst-Schauplätze in Füssen im Allgäu | Schlechtwettertipps in Füssen >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de