Ferienstraßen

Ferienstraßen rund um Füssen

In der Allgäuer Stadt Füssen kommen alle Wege zusammen. Was Weitwanderwege, Radfernwege und die beliebtesten deutschen Ferienstraßen angeht, trifft dies auf jeden Fall zu. Füssen ist Schnittpunkt von Romantische Straße, Via Claudia Augusta und Deutsche Alpenstraße. Die reizvollsten Ferienstraßen finden also in der Stadt am Lech ihr Ende oder verlaufen durch sie. Dementsprechend ist Füssen ein ideales Urlaubsziel für alle, die auf diesen Ferienstraßen reisen möchten.

Die Stadt Füssen hat Urlaubern jede Menge zu bieten. Umgeben von einer traumhaften Allgäuer Landschaft mit prächtigen Bergen, grünen Wiesen und Weiden sowie malerischen Gewässern, gibt es in Füssen zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Burgen oder alte Kirchen zu entdecken. Die Sport- und Freizeitmöglichkeiten sind vielfältig; alleine schon für Wanderer und Radfahrer ist Füssen ein echtes Paradies. Dazu ist ein Aufenthalt im Kneipp-Kurort Füssen auch noch gesund, denn das Klima hier ist besonders wohltuend. Ein reichhaltiges Kulturprogramm findet man in Füssen ebenfalls. Kein Wunder also, dass diese Stadt, die soviel zu bieten hat, Etappen- oder Zielort der beliebtesten deutschen Ferienstraßen ist. Die 366 Kilometer lange Romantische Straße endet in Füssen. Die berühmte, alte Römerstraße Via Claudia Augusta und die Deutsche Alpenstraße führen durch Bayerns höchstgelegene Stadt hindurch. Wir stellen Ihnen diese attraktiven Ferienstraßen nachfolgend etwas näher vor.

Die bereits 1950 entstandene und 366 Kilometer lange Romantische Straße führt von Würzburg aus durch geschichtsträchtige Städte wie Rothenburg, Augsburg und Schongau und durch landschaftlich reizvolle Gegenden wie dem Taubertal und dem gesamten Voralpenland bis nach Füssen. Entlang ihres Wegesrands gibt es jede Menge Sehenswürdigkeiten und alte Baudenkmäler zu entdecken. Ihr Ende findet diese bekannteste deutsche Ferienstraße in der romantischen Altstadt von Füssen, die für sich ein ein echtes Highlight ist. Enge verwinkelte Gassen, alte gotische Häuser, historische Kirchen und andere Baudenkmäler erinnern an eine Stadt aus dem Mittelalter. Das rege Treiben auf dem Schrannenplatz und die vielen gemütlichen Straßencafés erzeugen wiederum ein fast italienisches Flair. In der Füssener Altstadt kann man wunderbar einkaufen, denn viele kleine und mittelgroße Geschäfte bieten hier Waren aller Art an – von regionalen Handwerksprodukten bis zur Designermode. Die Gasthöfe und Restaurants locken mit einer guten Mischung von Allgäuer Spezialitäten und internationalen Gerichten. Auf einem Hügel über der Altstadt thront majestätisch das Hohe Schloss, einstmals Sitz der Augsburger Bischöfe, mit seinen prächtigen Architektur- und Illusionsmalereien. Und vor den Toren Füssens stehen die weltbekannten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Diese Prachtbauten des ehemaligen bayerischen Königs Ludwigs II. locken jährlich weit über eine Million Besucher an.  Insbesondere Schloss Neuschwanstein verzaubert einen mit seiner an eine romantische, mittelalterliche Burg erinnernde Bauweise bereits von außen. Füssen ist also wahrlich ein würdiger Endpunkt für die Romantische Straße. Man kann diese übrigens auch sehr gut mit dem Rad bereisen. Der Radfernweg D9 „Romantische Straße“ folgt ihrem Verlauf; die Routen auf dieser Strecke sind gemütlich zu bewältigen. Anstrengende Passagen gibt es nur wenige. Ein Weitwanderweg führt ebenfalls von Würzburg nach Füssen. Dabei wandert man durch die schönsten Landschaften und durch alle Altstädte entlang der Romantischen Straße.

Die von Oberitalien zur Donau führende, alte Römersträße Via Claudia Augusta verläuft durch Füssen weiter durch den Forggensee. Diese Römerstraße geht zurück bis zu den Zeiten von Kaiser Augustus und Kaiser Claudius. Mitte der 1990er-Jahre wurde sie als touristische Attraktion wiederentdeckt und ist heutzutage insbesondere für kulturell und kulinarisch interessierte Touristen ein echtes Highlight. Im Winter, wenn das Wasser des Forggensees teilweise abgelassen worden ist, kann man auf der Original-Route dieser Römerstraße wandern. Dabei entdeckt man noch viele Spuren aus der Zeit der alten Römer. Die Via Claudia Augusta ist auch bei Radfahrern und Wanderern sehr beliebt. Wer es ganz besonders romantisch mag, folgt ihrem Verlauf aber mit der Postkutsche. Eine solche Reise ist ganz sicher einmalig und unvergesslich!

Auch die Deutsche Alpenstraße führt durch Füssen. Diese Ferienstraße hat eine Länge von 450 Kilometern und verläuft durch die Bayerischen Alpen vom Bodensee bis ins Berchtesgadener Land. Malerische Alpendörfer, traumhafte Naturimpressionen, historische Städte und viele Sehenswürdigkeiten erwarten einen entlang ihrer Route. Dazu führt sie vorbei an vielen idyllischen Seen mit kristallklarem Wasser. In den Etappenorten an der Deutschen Alpenstraße werden einem viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten geboten. Radfahrer können ihrem Verlauf auf dem Bodensee-Königssee-Radweg folgen und auch Wanderer kommen entlang der Deutschen Alpenstraße natürlich auf ihre Kosten. Ganz besonders beliebt ist diese Ferienstraße bei Motorradfahrern.

Die wunderschöne Stadt Füssen ist als Schnittstelle von Romantische Straße, Via Claudia Augusta und Deutsche Alpenstraße ein idealer Ausgangspunkt, um diese Ferienstraßen zu bereisen oder sie auf einzelnen Etappen kennenzulernen. Darüber hinaus hat Füssen Naturliebhabern, Aktivsportlern, Kulturfreunden und Wellness-Anhängern jede Menge zu bieten. Ein Aufenthalt in Füssen verspricht viele unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse!

<< Gesundheit und Wellness in Füssen | Skilanglauf in Füssen im Allgäu >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de