Ammergau Fantasia

Eine reizvolle Rennrad-Tour: Die Ammergau-Runde

Die 104,4 Kilometer lange Ammergau-Runde ist eine reizvolle Rennrad-Tour, die rund um das Ammergebirge führt und mit herrlichen Landschaftsimpressionen und weltberühmten Sehenswürdigkeiten am Wegesrand begeistert. So lernen die Rennradfahrer bei dieser Tour die Wieskirche, das Holzschnitzerdorf Oberammergau und das Schloss Linderhof kennen, das als Lieblingsschloss von Märchenkönig Ludwig II. galt.

Die Ammergau-Runde ist ein echtes Highlight für Rennradfahrer, denn sie kombiniert Naturgenuss mit Sightseeing und hält darüber hinaus auch noch eine Bergwertung bereit, damit auch der sportliche Ehrgeiz nicht zu kurz kommt. Im letzten Abschnitt dieser reizvollen Tour fahren die Radler am malerischen Plansee vorbei, auf dem sie im Sommer ein Stück mit einem Passagierschiff zurücklegen können. Aufgrund des knackigen Anstiegs vor der Tiroler Grenze hat die Ammergau-Runde einen mittleren Anspruch – weitestgehend verläuft sie jedoch ganz gemütlich durch traumhafte Landschaften, sodass die Rennradler ihr Bike rollen lassen und sich ganz auf die natürlichen und architektonischen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand konzentrieren können. Der Ausgangs- und Zielpunkt dieser Tour, für die mindestens vier Stunden eingeplant werden müssen, ist die Füssener Tourist Information. Rennradfahrer, die mit dem Auto im Allgäu unterwegs sind, können dies zum Beispiel auf dem kostenlosen Parkplatz „P1 Festplatz“ in der Kemptener Straße abstellen, der nur rund 5 Gehminuten vom Startpunkt entfernt ist. Vom Füssener Bahn- und Busbahnhof lässt sich die Tourist Information ebenfalls schnell erreichen. Die Ammergau-Runde sollte am besten zwischen April und September absolviert werden.

Im ersten Teil der Ammergau-Runde in Richtung Wieskirche folgen die Rennradfahrer teilweise dem Verlauf des berühmten Bodensee-Königssee-Radwegs, einem der beliebtesten Radfernwege Deutschlands. Sie starten bei der Tourist Information in Füssen und fahren zunächst auf der Sebastianstraße in Richtung Schwangau. Mit Blick auf die prächtigen Königsschlösser geht es am idyllischen Bannwaldsee entlang, über das kleine Örtchen Bayerniederhofen, bis nach Halblech und Trauchgau. Die Rennradler passieren Unterreithen, Schober und Fronreiten, bevor sie bei Steingaden im oberbayerischen „Pfaffenwinkel“ einen Abstecher zur Wieskirche machen. Das prachtvoll im Rokoko-Stil ausgestattete Gotteshaus ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und sollte auf jeden Fall auch von innen besichtigt werden. Im weiteren Verlauf führt die Ammergau-Runde die Rennradler über Morgenbach und Unterammergau nach Oberammergau. Herrliche Landschaftsimpressionen und Ausblicke auf grüne Wiesen und Wälder sowie die prächtigen Berge sind während der ganzen Tour allgegenwärtig.

Im Holzschnitzerdorf Oberammergau lohnt es sich, das bemerkenswerte Passionsspielhaus, in dem alle 10 Jahre der Leidensweg Christi nachgespielt wird, und das Pilatushaus zu besichtigen, in dem sich Holzschnitzer bei ihrer kunstvollen Arbeit zuschauen lassen. Die Ammergau-Runde führt weiter in das schöne Graswangtal zum Schloss Linderhof, dem kleinsten Schloss Ludwigs II., das jedoch als sein Lieblingsrefugium galt. Die prächtige Architektur und Innenausstattung machen Schloss Linderhof zu einer außergewöhnlichen Sehenswürdigkeit; auch der Schlossgarten ist allen voran aufgrund zahlreicher interessanter Zierbauten und Follies ein Highlight für sich. Bei der Ammergauer-Runde wartet auf die Rennradler kurz vor der Tiroler Grenze eine kleine Bergwertung, bevor sie in den Reuttener Talkessel zum malerischen Plansee rollen.

In der Sommersaison besteht am Plansee, zwischen den Anlagestellen Forelle und Seespitze, die Möglichkeit, ein Stückchen mit dem Schiff zu fahren. Die Ammergau-Runde führt über Reutte, Mühl, Pflach und Pinswang weiter zur Ulrichsbrücke. Diese queren die Radler, um über die Grenze nach Füssen-Ziegelwies zu gelangen. Von hier führt sie die Tiroler Straße nach Füssen zum Ausgangspunkt dieser Tour zurück, die mit ihren abwechslungsreichen Eindrücken einen gelungenen Urlaubstag auf dem Rennrad garantiert.

<< Die 213,4 km lange Drei-Pässe-Runde | Die Gaichtpass-Oberjoch-Runde mit dem Rad >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de