Sentenbergrunde Fantasia

Eine freundliche Familienwanderung: Die Sentenbergrunde

Die Sentenbergrunde ist eine familienfreundliche leichte Wanderung, die teilweise am Ufer des Forggensees entlangführt und mit tollen Ausblicken über das Wasser auf die Allgäuer Berge begeistert. Die Tour lässt sich im Sommer wunderbar mit einer Schiffsrundfahrt auf dem größten Allgäuer See verbinden, die zu den beliebtesten Schifffahrten in Bayern gehört.

Bei der Sentenbergrunde darf sich die ganze Familie auf schöne Urlaubsimpressionen am Forggensee freuen, dem vom Lech durchflossenen größten Stausee Deutschlands. Ausgangspunkt der leichten ca. 4 Kilometer langen Wanderung, die um den namensgebenden Sentenberg herumführt, ist die Ortsmitte der kleinen Gemeinde Rieden am Forggensee, die etwa 5 Kilometer von Füssen entfernt liegt. Parkmöglichkeiten sind hier im Ort oder bei der DAV Kletterhalle vorhanden. Die Tour, die etwa zu einem Drittel direkt am Ufer des Forggensees entlangführt, verläuft größtenteils auf asphaltierten Nebenstraßen und ist mit einer „2“ auf der Wanderwegebeschilderung gekennzeichnet.

Die Wanderfreunde starten in der Ortsmitte von Rieden und spazieren über die Dietringer Straße, vorbei an der DAV Kletterhalle, nach Osterreinen zur Anlegestelle für die Fahrgastschiffe der Forggensee-Schifffahrt. Von Anfang Juni bis Mitte Oktober, wenn der Forggensee seine volle Stauhöhe hat, verkehren mehrmals täglich zwei Fahrgastschiffe – die MS „Allgäu“ und die MS „Füssen“ – auf ihm und laden zu kleinen oder großen Rundfahrten ein. Eine Schiffsrundfahrt auf dem Forggensee gehört zu den schönsten Bayerns und begeistert mit herrlichen Ausblicken auf das märchenhafte Schloss Neuschwanstein, die romantische Füssener Altstadt und die Berge der Ammergauer, Lechtaler und Tannheimer Alpen. Für das leibliche Wohl der Passagiere ist an Bord dabei bestens gesorgt, denn es gibt Eis, Erfrischungsgetränke, kleine Imbisse sowie Kaffee und Kuchen. Bei den großen Rundfahrten lassen sich auch warme Allgäuer Leckereien und bayerische Brotzeiten genießen. Ganz besondere Eindrücke versprechen die Sonderfahrten, zu denen romantische Abendfahrten, König-Ludwig-Abendfahrten oder die Jazzfahrt zur Eröffnung des Füssener Jazzfestivals gehören. Es lohnt sich auf jeden Fall so eine Schiffsrundfahrt mitzumachen, die mittlerweile bei einem Allgäu-Urlaub fast schon so beliebt ist wie die Besichtigung der Königsschlösser.

Die Wanderung führt vom Bootshafen in Osterreinen weiter, vorbei am Café Maria und am Wilden Graben, nach Rieden zurück. Unterwegs kommen die Ausflügler an gemütlichen Liegewiesen und naturbelassenen Badeplätzen vorbei, die zu einer kleinen Rast einladen. An warmen Tagen kann man sich hier natürlich auch wunderbar im sauberen Wasser des Forggensees erfrischen, der darüber hinaus übrigens beste Bedingungen zum Wassersport bietet. Ob Segeln, Surfen, Wasserski oder Rudern – der sportliche Spaß kommt auf dem Forggensee nicht zu kurz. Wer nach der Wanderung noch Lust hat, kann in Rieden im sehenswerten Puppenmuseum vorbeischauen, das eine Sammlung von mehr als 600 Puppen und Ausstellungsstücken beherbergt. Dazu zählen unter anderem Teddybären, Marionetten, Theaterpuppen sowie jede Menge Puppenkleidung. Vor allem für Familien mit kleinen Mädchen ist dieses Museum, das sich in einem sehenswerten Haus aus dem 19. Jahrhundert ( Hintere Schöne 4) befindet, ein echtes Highlight.

Die Sentenbergrunde garantiert allen Allgäu-Urlaubern, die es eher gemütlich mögen, vielfältige schöne Urlaubsimpressionen am malerischen Füssener Forggensee. Besonders reizvoll ist diese Wanderung in Verbindung mit einer unvergesslichen Schiffsrundfahrt, die Erwachsene und Kinder gleichermaßen begeistern wird. 

<< Minigolf ist eine sehr schöne Freizeitaktivität für die ganze Familie | Am mystischen Alatsee - der Vogelerlebnislehrpfad >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de