Highline Fantasia

Seilhängebrücke highline 179

Die unweit des Allgäuer Königswinkels gelegene Naturparkregion Reutte ist ein lohnenswertes Ausflugsziel, das mit der jüngst entstandenen Seilhängebrücke highline 179 um eine wahrlich atemberaubende Attraktion reicher ist. Die mit 406 Metern längste Seilhängebrücke der Welt führt in schwindelerregender Höhe über eine Traumlandschaft und verspricht unvergessliche Eindrücke und jede Menge Spaß.

Wer die längste Seilhängebrücke der Welt „highline 179“ überquert, spaziert in rund 115 Metern Höhe über dem malerischen Tal und kann eine einmalige Aussicht über die Landschaft genießen. Ihren Namen trägt die 406 Meter lange Brücke, da sie über die Fernpassstraße 179 verläuft. Sie verbindet die Ruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia, die beide zum Festungsensemble Ehrenberg gehören, das heutzutage eine beliebte In- und Outdoorerlebniswelt ist. Die ersten Pläne zum Bau der Seilhängebrücke entstanden Ende der 90er-Jahre, anschließend wurden diese allerdings immer wieder erweitert, in dem ehrgeizigen Bestreben in das Guinness Buch der Rekorde zu gelangen. Eröffnet wurde die highline 179, die von acht 17 Meter großen Felsankern getragen und von 4 dicken Tragseilen gehalten wird, dann am 23. November 2014. Sie trägt bis zu 500 Personen gleichzeitig und ist täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Aufgrund der Gehwegbreite von lediglich 1,2 Metern eignet sie sich nicht zur Mitnahme von großen Rucksäcken oder Kinderwagen; Abstellmöglichkeiten dafür gibt es aber an den Portalen. Ein automatisches Sicherheitssystem gewährleistet, dass nie zu viele Menschen auf der Brücke unterwegs sind und sperrt sie bei schlechtem Wetter. Erwachsene und Kinder, die ihre Schwindelfreiheit testen möchten, können bei der Überquerung der highline 179 unvergessliche Eindrücke gewinnen und eine Aussicht zum Dahinschmelzen genießen.

Ein Ausflug zur Seilhängebrücke highline 179 lässt sich wunderbar mit weiteren Freizeitaktivitäten in der Naturparkregion Reutte kombinieren. So gibt es unterhalb der Brücke ein weitverzweigtes Wander- und Radfahrwegenetz, das zu malerischen Seen, auf prächtige Berge und zu den Sehenswürdigkeiten in der Gegend führt. Spaß für Groß und Klein sowie jede Menge interessante Eindrücke aus der spannenden Welt des Mittelalters verspricht die schon erwähnte Burgenwelt Ehrenberg. Hier, wo im Mittelalter Kriege tobten und Könige und Kaiser verweilten, kann man heute in einem interaktiven Museum in die Welt der Ritter und Burgfräulein eintauchen. Tolle Impressionen versprechen auch die Schaufestung Schlosskopf und die Naturausstellung „Der letzte Wilde“, die die Geschichte des Lechs beleuchtet. Die Kleinen können sich in der Burgenwelt Ehrenberg zum Ritter schlagen oder Burgfräulein ernennen lassen, auf Schatzsuche gehen oder auf dem Burgenspielplatz toben. Für das leibliche Wohl ist in einem Gasthof, direkt unter der Brücke highline 179, bestens gesorgt.

Lohnenswert bei einem Ausflug auf die längste Seilhängebrücke der Welt ist auch ein Abstecher auf den Erlebnisberg Hahnenkamm. Auf diesen gelangt man entweder zu Fuß oder bequem mit einer Seilbahn. In der wildromantischen Bergwelt auf 1730 Metern Höhe erwarten einen dann faszinierende Natureindrücke und unvergessliche Aussichten auf das Voralpenland. Im Sommer kann man hier auf reizvollen Höhenwanderwegen unterwegs sein und in den kalten Monaten ist jede Menge Spaß beim Wintersport garantiert. Viel Vergnügen für Jung und Alt verspricht auch die Alpentherme Ehrenberg, die mit ihren verschiedenen Erlebnisbecken herrlichen Badespaß ermöglicht. Ein abwechslungsreicher Wellnessbereich garantiert außerdem perfekte Entspannung von Kopf bis Fuß.

Die highline 179 und die weiteren Attraktionen in der Naturparkregion Reutte machen einen Ausflug dorthin höchst lohnenswert. Die Rekordbrücke sorgt garantiert für Adrenalinkicks und verspricht der ganzen Familie unvergessliche Urlaubsmomente.

<< Ein schönes Ziel zum Skifahren im Allgäu: Der Breitenberg | Für Winterfreunde: Die Alpspitzbahn in Nesselwang >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de