Lechweg

Die ca. 13 Kilometer langen Königsschlösser-Runde

Bei der ca. 13 Kilometer langen Königsschlösser-Runde sind Sie auf den Spuren von Märchenkönig Ludwig II. unterwegs und dürfen sich auf zahlreiche landschaftliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten freuen. Die Rundtour ist als sogenannte Lechschleife eine Erweiterung des Lechwegs, einem der attraktivsten Fernwanderwege Europas.

Die Königsschlösser-Runde lädt Sie ein, einige der schönsten landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten rund um Füssen bei einer unvergesslichen Wanderung kennenzulernen. Die ca. 13 Kilometer lange Rundtour, die einen leichten Anspruch hat, gehört zu den sogenannten Lechschleifen. Dabei handelt es sich um Erweiterungen und Bereicherungen des 125 Kilometer langen Lechwegs, der dem Verlauf des Flusses durch drei Regionen und zwei Länder folgt. Als einer von wenigen Fernwanderwegen in Europa wurde er mit dem Qualitätssiegel „Leading Quality Trail – Best of Europe“ ausgezeichnet, was u.a. durch eine hervorragende Wegbeschaffenheit, Abwechslung entlang der Strecke und eine sehr gute Beschilderung höchsten Wandergenuss verspricht. Diese Qualitätsstandards gelten natürlich auch für die Königsschlösser-Runde, deren Start- und Zielpunkt der Füssener Lechfall ist. Für diese royale Wandertour sollten Sie ca. sechs Stunden einplanen.

Gleich zu Beginn erwarten Sie beim Füssener Lechfall spektakuläre Eindrücke. Hier stürzen sich rauschende Wassermassen bis zu 12 Meter in die Tiefe, um in die Lechschlucht einzutreten – ein beeindruckendes Naturschauspiel! Sie folgen dem Lech mit seinem faszinierenden türkisfarbenen Wasser ein Stückchen flussaufwärts und spazieren dann durch einen Auwald zum Walderlebniszentrum Ziegelwies, einem der Top-Familienausflugsziele Füssens. Auf einem Bergwaldpfad an der deutsch-österreichischen Grenze gelangen Sie zum Alpenrosenweg, der durch reizvolle Mischwälder zum Alpsee bei Schwangau führt. Dieser gehört zu den saubersten Seen Deutschlands und war einst der Lieblingsbadesee von König Ludwig II. An seinem Ufer steht seit 2012 das Museum der Bayerischen Könige, eines der modernsten und schönsten Museen des Landes.

Nun geht es bei einem kurzen Abstecher auf die Marienbrücke, von der aus sich ein phantastischer Ausblick aus nächster Nähe auf das weltberühmte Schloss Neuschwanstein bietet, das Ludwig II. zwischen 1869 und 1886 im Stil einer prächtigen Ritterburg errichten ließ. Ein Pfad führt Sie dann hinunter in die romantische Pöllatschlucht, in der Sie hohe Felswände und rauschende Wasserfälle erwarten. Über Treppen und Stege durchqueren Sie die Schlucht, bevor Sie an der Gipsmühle in Richtung Hohenschwangau weiterwandern und zum gleichnamigen Schloss hinaufsteigen. Das gemütliche Wohnschloss, dessen Inneneinrichtung aus der Biedermeierzeit noch unverändert erhalten ist, diente Ludwig II. und seinen Eltern Maximilian II. und Königin Marie für weite Teile des Jahres als Domizil.

In der Folge wandern Sie über den Benzenkopf hinunter zum Schwansee, einem weiteren malerischen Gewässer des Allgäuer Königswinkels. Hier können Sie eine kleine Pause im Grünen machen, bevor der Anstieg auf den Füssener Kalvarienberg folgt, der zu den schönsten Aussichtspunkten der Gegend gehört. Vom Gipfel haben Sie einen tollen Ausblick auf die Füssener Altstadt und das weite Voralpenland. Der Abstieg führt Sie über einen Kreuzweg mit mehreren Stationskapellen am Wegesrand zur Frau-am-Berg-Kirche an der B17. Von hier aus ist jetzt nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt.

Wandergenuss vom Feinsten mit zahlreichen Attraktionen am Wegesrand – bei der Königsschlösser-Runde erwarten Sie jede Menge toller Urlaubseindrücke. Diese Tour ist allen Wanderfreunden beim Füssen-Urlaub wärmstens ans Herz zu legen.

<< Wandern: Hohes Schloss zum Weissensee | Kurpark Schwangau >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de