Ammergauer Alpen Hotel Fantasia

Die ca. 12 Kilometer lange Wanderung durch das Ammergebirge

Die ca. 12 Kilometer lange Wanderung von Buching durch das Naturschutzgebiet Ammergebirge nach Schwangau begeistert mit abwechslungsreichen Naturimpressionen, Hüttenfeeling und phantastischen Aussichten auf die Allgäuer Voralpenlandschaften. Die Tour hält keine anstrengenden Kraxeleien bereit und eignet sich für alle Füssen-Urlauber mit einer gesunden Kondition. 

Wer beim Urlaub in Füssen einen tollen Bergausflug ohne allzu große Anstrengungen unternehmen möchte, sollte die hier vorgestellte ca. 12 Kilometer lange Wanderung durch das Naturschutzgebiet Ammergebirge nach Schwangau absolvieren. Die Tour begeistert mit unvergesslichen Aussichten auf die weite Voralpenlandschaft, abwechslungsreichen Naturimpressionen und urigen Hütten entlang der Strecke, die zum Genuss von Allgäuer Leckereien einladen. Startpunkt der Wandertour, für die etwa fünf Stunden einzuplanen sind, ist die Talstation der Buchenbergbahn im nahegelegenen Buching. Ausreichend Parkplätze stehen hier zur Verfügung. Die Anfahrt erfolgt von Füssen aus auf der B17 in Richtung Schwangau und dann weiter nach Buching. Außerdem gelangen Sie mit der Buslinie 73 vom Bahn- und Busbahnhof Füssen nach Buching. Vom Zielpunkt der Tour, der Talstation am Tegelberg, bringt Sie der Bus zurück nach Buching oder Füssen. 

An der Talstation der Buchenbergbahn wandern Sie unter dem Sessellift zu den Wanderschildern, um dort dem Kulturenweg den Berg hinauf zu folgen. Von Beginn an bietet diese tolle Tour wunderschöne Aussichten auf grüne Wiesen und die prächtigen Allgäuer Berge. Nachdem Sie rund anderthalb Stunden in der reizvollen Berglandschaft unterwegs waren und den moderaten Aufstieg auf den Buchenberg hinter sich gebracht haben, können Sie in der auf 1140 Höhenmetern gelegenen Buchenberg Alm einkehren. Genießen Sie einen grandiosen 13-Seen-Blick von der Terrasse der Alm, während Sie sich mit Allgäuer Schmankerln für die weitere Strecke stärken. Von der Alm folgen Sie zunächst der Fahrstraße leicht bergab, bevor Sie nach rechts in Richtung vorderes Mühlberger Älpele abbiegen. Hier geht es erneut rechts ab und es folgt ein Abstieg, der etwas Aufmerksamkeit erfordert, zur Drehhütte. 

Auch die auf 1250 Metern gelegene Drehhütte verwöhnt ihre Besucher mit hausgemachten Allgäuer Leckereien innerhalb eines urigen Ambientes. Von hier führt die Tour weiter zu einer kleiner Brücke, bei der Sie der Beschilderung zur Rohrkopfhütte folgen. Die wohltuende Höhenluft und abwechslungsreiche Natureindrücke machen die Wanderung zu einem vollen Vergnügen. Von der Sonnenterrasse der am Schwangauer Tegelberg gelegenen Rohrkopfhütte können Sie einen herrlichen Blick auf die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau werfen, die hier in der malerischen Landschaft thronen. Phantastische Aussichten begleiten Sie schließlich auch auf dem letzten Teil der Strecke, bei dem Sie dem Kulturpfad Schutzengelweg hinunter zur Talstation am Tegelberg folgen. Diverse Informationstafeln am Wegesrand erläutern hier die Besiedelungsgeschichte der Region von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Sie erfahren unter anderem auch, welche Bedeutung die Gegend für die bayerische Königsfamilie hatte. Unterwegs bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, um innezuhalten und beeindruckende Fotos von den Königsschlössern und der Landschaft zu knipsen. 

Nach dieser aussichtsreichen Tour bringt Sie der Bus von der Tegelberg Talstation zurück nach Buching oder Füssen. Hinter Ihnen liegt ein toller Ausflug mit jeder Menge schönen Urlaubseindrücken. Die Wanderung von Buching durch das Naturschutzgebiet Ammergebirge nach Schwangau ist ein echtes Highlight, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

<< Die ca. 7,6 Kilometer lange Beslerrunde | Golfanlage Alpenseehof >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de