Vilsalpsee Hotelfantasai

Der Vilsalpsee im Herzen des Tannheimer Tals

Der von grünen Wiesen und Berghängen sowie prächtigen Gipfeln umgebene Vilsalpsee im Tannheimer Tal ist ein tolles Ausflugsziel für alle Naturliebhaber. Entlang des Gewässers führt ein familienfreundlicher Wanderweg durch ein Naturschutzgebiet mit einer abwechslungsreichen Flora und Fauna zur Vilsalpe, die ihre Gäste mit leckeren Brotzeiten und weiteren Köstlichkeiten verwöhnt.

Mit seinem sauberen blauen Wasser und einer echten Bilderbuchlandschaft ringsum ist der Vilsalpsee im Herzen des Tannheimer Tals ein wirklich schönes Ausflugsziel, das erholsame Stunden in der freien Natur garantiert. Das vom Naturschutzgebiet Vilsalpsee, in dem viele, zum Teil seltene Blumen und Pflanzen gedeihen, umgebene Gewässer gehört zur Gemeinde Tannheim, von der aus eine Straße zu einem gebührenpflichtigen Parkplatz am Nordufer führt. Dieser dient als Ausgangspunkt der hier vorgestellten kleinen Wanderung, die eine Länge von ca. 4 Kilometern hat und sich hervorragend für die ganze Familie eignet. Der Uferweg lässt sich sogar mit Kinderwagen begehen. Zwischen 10 und 17 Uhr ist die Straße zum Vilsalpsee aus Naturschutzgründen für den Verkehr gesperrt; das Gewässer lässt sich jedoch auch zu Fuß direkt von Tannheim aus, oder mit dem Bimmelzug „Alpenexpress“ ( ab dem Parkplatz bei der Tourist-Info Tannheim) erreichen.

Beim Parkplatz am Nordufer befindet sich der Gasthof Vilsalpsee. Hier starten die Ausflügler zu ihrer Wanderung und begeben sich auf einen gut begehbaren Schotterweg, der gegen den Uhrzeigersinn direkt am Ufer des Vilsalpsees entlangführt. Während sie die Fischerstube passieren und eine Brücke überqueren, ergeben sich immer wieder herrliche Ausblicke über das Wasser auf die prächtigen Allgäuer Alpen. Das Gebiet rund um den See steht seit 1957 unter Naturschutz und beherbergt eine sehenswerte Flora und Fauna. So gibt es hier insgesamt um die 700 Pflanzenarten, darunter auch seltene Orchideen. Außerdem ist der Vilsalpsee Brut- und Lebensraum zahlreicher Wasservögel wie zum Beispiel Haubentaucher, Blässhühner und Reiherenten, die sich bei einer Wanderung entlang des Ufers mit etwas Glück erblicken lassen. Der Ausflug führt vorbei an grünen Wiesen, die an warmen Tagen zum Sonne tanken oder zu einem kleinen Picknick zwischendurch einladen. Natürlich bietet der Vilsalpsee mit seinem sauberen Wasser im Sommer auch beste Bedingungen zum Baden vor einem grandiosen Bergpanorama.

Nach rund einer halben Stunde erreichen die Ausflügler die bewirtschaftete Vilsalpe, die ihre Besucher mit einer herzhaften Brotzeit oder Tiroler und Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt. Hier kann man es sich auf der herrlichen Sonnenterrasse mit Blick auf die Berge gutgehen lassen, bevor es frisch gestärkt auf den Rückweg geht. Dieser verläuft auf derselben Strecke, da der Weg auf der gegenüberliegenden Seite des Sees nach einigen Steinschlägen gesperrt wurde. Wer möchte, kann einen Ausflug zum Vilsalpsee auch noch mit einer gemütlichen Bootsfahrt krönen, da es am Ufer einen Bootsverleih gibt. Vom Wasser aus hat man die Möglichkeit, die vielfältigen Naturimpressionen und traumhaften Ausblicke noch mal in aller Ruhe zu genießen.

Großer Beliebtheit erfreut sich der malerische Vilsalpsee übrigens auch bei Anglern, die hier inmitten der idyllischen Natur auf die Jagd nach Bach- und Seeforellen sowie Saiblingen gehen können. Der Vilsalpsee ist ein richtig schönes Fleckchen Natur, das Allgäu-Urlaubern einen rundum gelungenen Ausflug ins Freie garantiert.

<< Eine gemütliche Wanderung um den Alpsee | Ein tolles Ausflugsziel: Die Allgäuer Schmetterling-Erlebniswelt in Pfronten >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de