Königswinkel Fantasia

Der Pfarrer-Mayr-Naturpfad

Der Pfarrer-Mayr-Naturpfad ist ein ca. 3,7 Kilometer langer Themenwanderweg, der eine Fülle von schönen Naturimpressionen und herrliche Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel bereithält. Die leichte Strecke, die sich auch wunderbar für Familien mit Kindern und Senioren eignet, führt außerdem an einer sehr sehenswerten Kirche vorbei.

Erleben Sie das Ostallgäu bei Ihrem Urlaub in Füssen von einer seiner absoluten schönsten Seiten! Eine gemütliche Wanderung auf dem Pfarrer-Mayr-Naturpfad bietet Ihnen vielfältige Natureindrücke und herrliche Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel mit seinen prächtigen Bergen. Namensgeber für den ca. 3,7 Kilometer langen Wanderpfad, der an diversen Informationstafeln vorbeiführt, die Wissenswertes über die Natur hier vermitteln, ist der ehemalige Trauchgauer Pfarrer Peter Mayr, der lange Zeit am Amazonas als Missionar gearbeitet hat und im Jahre 2003 am Geiselstein tödlich verunglückte. Start- und Zielpunkt der Tour, für die etwa anderthalb Stunden einzuplanen sind, ist der zur Gemeinde Halblech gehörende Ortsteil Berghof. Die Anfahrt erfolgt von Füssen aus in wenigen Autominuten über die B17 nach Halblech. Ihr Auto können Sie am besten auf dem kleinen Parkplatz unterhalb der Kapelle St. Peter abstellen, der an der Verbindungsstraße (OAL1) von Halblech nach Roßhaupten liegt. Alternativ finden Sie am Festplatz in Bayerniederhofen ausreichend Parkmöglichkeiten.

Ausgangspunkt der Wanderung auf dem Pfarrer-Mayr-Naturpfad ist die hübsche Kapelle St. Peter in Berghof, die auf 843 Höhenmetern liegt und schon von Weitem sichtbar ist. Wenn Sie an der Verbindungsstraße zwischen Halblech und Roßhaupten geparkt haben, führt Sie ein mit viel Engagement und Herzblut angelegter Pilgerweg in wenigen Fußminuten hinauf zu dem Gotteshaus. Unterwegs erwarten Sie hier 15 kunstvolle schmiedeeiserne Kreuzstationen, die den Leidensweg Christi darstellen und von einem einheimischen Schmied angefertigt wurden. Bei der St. Peter Kapelle angekommen, sollten Sie unbedingt einen Blick in das Innere der Kirche werfen, die mit ihrer hübschen barocken Ausstattung begeistert und dazu einlädt, die Gedanken schweifen zu lassen. Vor der Kirche stehen mehrere Ruhebänke innerhalb einer malerischen Naturlandschaft, von denen aus sich ein unvergesslicher Blick auf das Ostallgäu mit seinen prächtigen Bergen bietet. Eine Panoramatafel hilft dabei sich zu orientieren und erklärt, wo unter anderem die Hochplatte, der Geiselstein oder der Füssener Hausberg Säuling stehen.

Der Pfarrer-Mayr-Naturpfad, der verschiedene Wegbeläge bereithält, führt von der Kapelle St. Peter zum Halblech-Dammweg. Unterwegs erwartet Sie eine abwechslungsreiche Naturlandschaft mit Wiesen und artenreichen Magerrasen, auf denen Orchideen, Enzian und andere zum Teil seltene Pflanzen und Blumen gedeihen. Auch zahlreiche seltene Schmetterlinge erfreuen die Augen. Die allgegenwärtige Aussicht auf die herrlichen Allgäuer Berge und eine gesunde Höhenluft machen das Wandern hier endgültig zu einem Fest für die Sinne. Am Halblech-Dammweg folgen Sie der Schotterstraße bis zur Abzweigung zum Roßweg, der sie durch Wiesen und Felder zurück nach Berghof führt. Nach der Wanderung finden Sie in Bayerniederhofen und in Halblech Einkehrmöglichkeiten, um sich mit Kaffee und Kuchen oder einer warmen Allgäuer Leckerei zu stärken, bevor es zurück ins Urlaubsdomizil nach Füssen geht.

Vor allem im Herbst, wenn die Laubfärbung eingesetzt hat, ist eine Wanderung auf dem Pfarrer-Mayr-Naturpfad ein echtes Highlight bei einem Allgäu-Urlaub. Freuen Sie sich dabei auf traumhafte Naturimpressionen und unvergessliche Panoramen in einer der schönsten Gegenden des Ostallgäus.

<< Die Buchenberg-Gipfelrunde | Der Forggensee-Panoramaweg >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de