Illasbergsee

Der Illasbergsee nahe Füssen

Der Illasbergsee bei Füssen im Allgäu ist ein echtes Paradies für Badefreunde und Angler. Er ist eigentlich kein eigenständiger See, sondern ein Ausläufer des größten Sees im Allgäu – des Forggensees. Während am Forggensee aber immer viel los ist und Einheimische sowie Touristen zahlreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten nachgehen, kann man am Illasbergsee noch so richtig die Naturidylle genießen und zur Ruhe kommen.

Der circa 50 Hektar große Illasbergsee bei Füssen ist ein Geheimtipp für Sonnenhungrige, Badefreunde und Angler. Den Forggensee kennt so gut wie jeder im Allgäu, der Illasbergsee dient jedoch vorwiegend den Einheimischen als Treffpunkt zum Sonnenbaden und zur Abkühlung im erfrischenden Nass. Er ist über einen circa 45 Meter breiten Durchgang mit dem Forggensee verbunden. Entlang seiner Ufer erwarten einen traumhafte Ausblicke über das Gewässer auf die umliegende Allgäuer Bergwelt. Auch das weltbekannte Märchenschloss Neuschwanstein von Ludwig II. lässt sich in der Ferne erkennen. Am Nordufer des Illasbergsees gibt es einen öffentlichen Badeplatz, zu dem eine große und gemütliche Liegewiese gehört. Hier kann man herrlich die Seele baumeln lassen und die Naturidylle so richtig genießen. Anders als auf dem Forggensee, ist das Fahren mit Motorbooten auf dem Illasbergsee verboten. Da außerdem viel weniger Menschen zu dem Illasbergsee kommen, ist es hier wesentlich ruhiger als am Forggensee. Am Freibadeplatz gibt es einen Steg, der dazu einlädt in das kühle, besonders saubere, Wasser des  Sees zu springen. Erfrischende Getränke, Eis und leckere Snacks bekommt man an einem kleinen Kiosk. Ein Umkleidebereich und Toiletten sind hier ebenfalls vorhanden. Wer sich in Füssen aufhält und einen etwas abgeschiedenen, besonders idyllischen See zum Baden sucht, der ist am Illasbergsee genau richtig. Hier lassen sich traumhafte Stunden im Sommer verbringen. Surfen kann man übrigens auch sehr gut auf dem See.

Wunderbare Bedingungen bietet der Illasbergsee auch Anglern. Diese können sich hier nicht nur auf die schöne Naturidylle, sondern auch auf einen reichhaltigen Fischbestand freuen. So tummeln sich im Illasbergsee unter anderem Aale, Barsche, Forellen, Äsche, Hechte und Weißfische. Die Angelsaison startet hier Anfang Juni und geht bis Ende Dezember. Da auch der Forggensee ein tolles Ziel für Angler ist, können diese hier an beiden Gewässern nacheinander fischen. Besonders im Herbst lassen sich im Illasbergsee beim Schleppangeln prächtige Hechte fangen. Die malerische Lage und der abwechslungsreiche Fischbestand lassen das Herz eines jeden Anglers höher schlagen. Angelkarten für den Illasbergsee sind beim Kreisfischereiverein Füssen zu bekommen.

Baden oder Angeln am Illasbergsee lassen sich wunderbar mit weiteren Sport- und Freizeitaktivitäten am Forggensee kombinieren. Dieser 12 Kilometer lange und 3 Kilometer breite See ist der größte Stausee Deutschlands. Er entstand in den 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts und dient den Wasserkraftwerken in der Gegend um Füssen als Kopfspeicher. Außerdem ist er für die Hochwasserregulierung des Lechs nach Einsetzen der Schneeschmelze bedeutsam. Vor allem aber ist er, insbesondere von Juni bis Oktober wenn er voll aufgestaut ist und sich perfekt in die bilderbuchartige Traumlandschaft rundherum einfügt, ein beliebtes Ausflugsziel bei Einheimischen und Touristen. Auf dem Forggensee kann man allen möglichen Wassersportarten wie Segeln, Surfen, Rudern, Tauchen oder Wasserskifahren nachgehen. Zum Baden und Angeln bietet er ebenfalls beste Bedingungen. Entlang seiner Ufer führen schöne Wege, die ideal zum Wandern und Radeln sind. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die vom 1. Juni bis zum 15. Oktober mehrmals täglich angebotenen Schiffsrundfahrten auf dem Forggensee. Zwei Fahrgastschiffe starten dann vom Bootshafen in Füssen aus zu kleinen und großen Rundfahrten. Da sie des Öfteren an verschiedenen Ufern Halt machen, kann man quasi jederzeit von Bord gehen oder zusteigen. Ein Ausflug zum Illasbergsee lässt sich also auch sehr gut mit solch einer Schiffsrundfahrt verbinden. Bei dieser erwarten einen herrliche Ausblicke auf die Bergwelt der Ammergauer, Lechtaler und Tannheimer Alpen sowie auf die Königsschlösser und die Stadt Füssen. Für das leibliche Wohl ist an Bord natürlich gut gesorgt. Während der kleinen Rundfahrten werden erfrischende Getränke, Snacks sowie Kaffee und Kuchen angeboten und bei den großen Rundfahrten lassen sich auch warme Mahlzeiten und herzhafte Brotzeiten genießen. Unvergessliche Erlebnisse versprechen übrigens auch die angebotenen Sonderfahrten im Sommer. Ob bei romantischen Abendfahrten, den König-Ludwig-Fahrten, bei denen ein Reiseführer über das Leben und die Schlösser des Märchenkönigs erzählt, oder bei der Salsa- und Jazzfahrt anlässlich des Füssener Jazzfestivals im August – jede Menge Spaß ist bei den Schifffahrten auf dem Forggensee immer garantiert.

Der Illasbergsee und der Forggensee sind wirklich lohnenswerte Ausflugsziele, die jede Menge Freizeitaktivitäten ermöglichen. Der Illasbergsee ist dabei für Badefreunde, Surfer und Angler besonders interessant, die auf Idylle und Abgeschiedenheit wert legen. Wenn die Sommersonne die Temperaturen in die Höhe treibt, dann findet man am Illasbergsee eine erfrischende Abkühlung inmitten einer malerischen Naturlandschaft.

<< Der idyllische Stadtpark Baumgarten | Mittelalter rund um Füssen >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de