Forggenseerundweg Fantasia

Der Forggensee-Panoramaweg

Der Forggensee-Panoramaweg ist ein ca. 5 Kilometer langer aussichtsreicher Themenweg, der am Ufer des größten Allgäuer Sees entlangführt und viele schöne Urlaubseindrücke bereithält. Die Wanderung hat einen leichten Anspruch und eignet sich daher auch gut für Familien mit Kindern und Senioren. Anhänger des Nordic-Walking können Sie ebenfalls in Angriff nehmen.

Mit einer Fläche von rund 15 Quadratkilometern ist der Forggensee der größte See des Allgäus. Es handelt sich bei ihm um einen in den Fünfzigerjahren angelegten Stausee, der nur von Juni bis Oktober seinen vollen Wasserstand erreicht. Dann ist er ein angesagtes Freizeitparadies, das Wassersportler, Erholungssuchende sowie Wanderer und Radler anzieht. Der hier vorgestellte Forggensee-Panoramaweg lädt zu einer gemütlichen Tour entlang der Ufer ein, die wunderschöne Ausblicke über das Wasser auf die Schlösser und Berge der Region bereithält. Aufgrund des leichten Anspruchs eignet sich die ca. 5 Kilometer lange Rundtour auch gut für Familien mit Kindern und Senioren. Offizieller Start- und Zielpunkt ist die Ortsmitte von Rieden am Forggensee. Füssen-Urlauber können jedoch am besten beim Füssener Ruderclub in der Ehrwanger Straße 16 in die Runde einsteigen. Dann ist keine Anfahrt nach Rieden erforderlich. Unterwegs finden Sie mehrere Einkehrmöglichkeiten, um sich zwischendurch zu stärken.

Am Forggensee, dessen Wasser je nach Lichtverhältnissen türkisfarben bis blau schimmert, stellt sich auf Anhieb bestes Urlaubsfeeling ein. Sie folgen zunächst nach dem Füssener Ruderclub rechts dem Weg das „Gsteig“ hinauf. Nachdem Sie ein kurzes Stück entlang der Bundesstraße spaziert sind, gehen Sie an der Abzweigung nach Erkenbollingen rechts die Straße zum Aussichtspunkt „Blaick“ hoch. Hier bietet sich ein phantastischer Ausblick über den Forggensee auf den Allgäuer Königswinkel mit seinen grünen Wiesen, prächtigen Bergen und den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau. Drei Informationstafeln geben hier einen Überblick über die Entstehungsgeschichte des Forggensees, der in der Fünfzigerjahren angelegt wurde und u.a. der Stromerzeugung dient.

In der Folge geht es durch die Unterführung der B16 in nördlicher Richtung weiter nach Rieden am Forggensee. Hier wandern Sie entlang der Osterreiner Straße zum Naturbad Forggensee am Café Maria. Das Café eignet sich hervorragend für eine kleine Pause bei Kaffee und Kuchen. An warmen Tagen haben Sie die Möglichkeit, sich im Naturbad eine willkommene Abkühlung zu gönnen, bevor die Tour fortgesetzt wird. Vom Café aus spazieren Sie entlang des Wanderwegs der Via Claudia Augusta langsam zurück Richtung Füssen. Zahlreiche Ruhebänke direkt am Seeufer laden dazu ein, die traumhafte Atmosphäre und die Ausblicke über das Wasser auf die Allgäuer Berge so richtig zu genießen. Nach rund anderthalb Stunden Gehzeit treffen Sie wieder in Füssen ein.

Von Juni bis Oktober bietet sich die Möglichkeit, diese Wanderung mit einer Schifffahrt auf dem Forggensee zu kombinieren. Mehrmals täglich brechen dann zwei Fahrgastschiffe, die mehrere Haltestellen am Ufer anlaufen, zu kleinen und großen Rundfahrten auf. Die Schifffahrt auf dem Forggensee gehört zu den beliebtesten Bayerns und ist garantiert ein unvergessliches Urlaubserlebnis für Groß und Klein. Dabei erwarten Sie einmalige Ausblicke auf die Königsschlösser, die Füssener Altstadt und die Allgäuer Bergwelt.

Eine Wanderung auf dem Forggensee-Panoramaweg verspricht Naturgenuss vom Feinsten und jede Menge tolle Urlaubsimpressionen. Alle Füssen-Urlauber, die eine aussichtsreiche, aber nicht allzu anstrengende Wanderung unternehmen möchten, werden von dieser Tour begeistert sein.

<< Der Pfarrer-Mayr-Naturpfad | Die ca. 7,6 Kilometer lange Beslerrunde >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de