Berghütten rund um Füssen

Rund um Füssen in den Allgäuer, Lechtaler und Ammergauer Alpen gibt es zahlreiche urige Berghütten, die ihren Gästen herzliche bayerische Gemütlichkeit bieten und sie einladen sich von leckeren Allgäuer Spezialitäten verwöhnen zu lassen.

Die schöne Natur rund um Füssen lockt mit weiten Wiesen und Wäldern, idyllischen Gewässern und prächtigen Bergen. Die traumhafte Landschaft bietet eine wohltuende Luft und tolle Naturerlebnisse. Hier kann man zu ausgedehnten Wanderungen aufbrechen und zahlreichen anderen Outdoor-Aktivitäten nachgehen. In der kalten Jahreszeit laden familiäre Wintersportgebiete dazu ein, jede Menge Spaß im Schnee zu haben. Was auch immer man in Füssen macht, die Einkehr in eine echte Allgäuer Berghütte sollte man sich nicht entgehen lassen. Im Winter kann man sich hier bei Glühwein, Tee oder Kaffee wärmen und das prasselnde Feuer im Kamin genießen, während die Bergwelt in ein romantisches Weiß getaucht ist. Zu jeder Jahreszeit gibt es in den Berghütten rund um Füssen zünftige Brotzeiten und warme Hüttengerichten. Ob Leberkäse mit Ei, Kaiserschmarrn, Weißwürste oder andere bayerische Spezialitäten – die Auswahl in den meisten Berghütten ist groß.

Eine zünftige und gemütliche Berghütte bei Füssen ist die oberhalb des geheimnisvollen Alatsees gelegene Salober Alm. Von ihr aus kann man herrliche Ausblicke auf die Allgäuer und Tannheimer Alpen genießen, in der rustikalen Gaststube gemütlich verweilen und schmackhafte bayerische Speisen probieren. Für die Kleinen gibt es direkt neben der Hütte einen Kinderspielplatz. Die Salober Alm erreicht man unter anderem bei einer gemütlichen Wanderung durch das Faulenbacher Tal, am Alatsee vorbei und dann hoch zu dieser schönen Berghütte. Eine andere Route führt vom Teilstück des „Burgenweges“ in Vils hoch zur Alm.

Eine weitere schöne Berghütte und Ausflugsstätte ist die Drehhütte in Schwangau. Zu ihrem Parkplatz kann man von Füssen über Schwangau in Richtung Buching mit dem Auto oder Bus gelangen. Über eine leicht begehbare Fahrstraße, die auch für Fahrräder und Kinderwagen nutzbar ist, geht es dann etwa 1 Stunde hoch zur Hütte. Eine schöne Wanderroute führt außerdem von der Talstation am Tegelberg hoch zur Drehhüte.
Hier kann man Feste feiern, Familien- oder Betriebsfeiern abhalten, sich bei Jägertee am Kachelofen aufwärmen und natürlich regionale Spezialitäten genießen. Berühmt ist die Drehhütte für ihre leckeren Wildgerichte. In der kalten Jahreszeit sind romantische Pferdeschlittenfahrten von der Hütte aus möglich und in den wärmeren Monaten werden Fackelwanderungen von hier aus angeboten. Bergsteiger erreichen von der Drehhütte aus relativ schnell die Gipfel vom Schönleitenschrofen, Latschenkopf und Spitzigschrofen.

Über einen landschaftlich reizvollen Kulturlehrpfad vorbei an Wiesen, Wald und Lichtungen erreicht man die Rohrkopfhütte, die sich in 1320 Metern Höhe zwischen der Tal- und der Bergstation am Tegelberg in Schwangau befindet. Von ihr aus kann man traumhafte Ausblicke über den Allgäuer Königswinkel mit seinen Schlössern, Seen und Bergen genießen. Entspannung findet man auf der gemütlichen hölzernen Sonnenterrasse oder im heimelig gestalteten Innenraum. Natürlich kann man auch hier gut essen, z.B. hausgemachte Gulasch- und Kartoffelsuppe.

Ein weiterer „Hütten-Tipp“ ist die Füssener Hütte im Reintal unterhalb der Tannheimer Berge. Von Mai bis Oktober herrscht übrigens jeden Donnerstag Abend Hüttengaudi in Füssen. Von den Tourist Informationen in Füssen, Weißensee und Hopfen geht es dann zu einer zünftigen Berghütte, um dort mit allem was zu einer tollen Hüttenzeit dazugehört jede Menge Spaß zu haben.

<< Genusswandern in der Region Füssen | Ausflugsziele im Allgäu >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de