Buchenberg

Ausflug in die Allgäuer Landschaft: Die Kenz Fälle

Die Kenz Fälle im Lobental bei Füssen lassen sich bei einem tollen Ausflug in die Allgäuer Landschaft kennenlernen, der Naturliebhaber, Familien und Wanderfreunde gleichermaßen begeistert. Der beste Zeitpunkt für einen Ausflug zu den Kenz Fällen ist ab Mai, wenn das Wetter wieder schöner ist und die Kenzenhütte, die sich in unmittelbarer Nähe der Wasserfälle befindet, geöffnet hat.

Bei einem Ausflug zu den Kenz Fällen im Lobental bei Füssen gelangt man durch eine Bilderbuchlandschaft und lernt einige der schönsten Plätze der Voralpen kennen. Ausgangspunkt für eine Wanderung zu den Wasserfällen ist die Talstation der Buchenbergbahn in Buching, bei der ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Die Tour hat eine Länge von etwa 10 Kilometern und lässt sich auch problemlos von Familien mit Kindern bewältigen. Optimaler Zeitrahmen für den Ausflug zu den Kenz Fällen ist von Mai bis Oktober; dann kann man sich in der Kenzenhütte mit leckeren Allgäuer Köstlichkeiten stärken und von dort mit dem Wanderbus zurück ins Tal gelangen.

Von der Talstation der Buchenbergbahn wandert man zunächst entlang der Ortsstraße bis in die Ortsmitte von Buching. Hier geht es rechts ab, vorbei an der Tourist Information, bis zum Ortsrand und einer Forststraße, die den Buchenberg hinaufführt. Die ganze Wanderung führt durch eine herrliche Naturlandschaft, die mit abwechslungsreichen Eindrücken und tollen Ausblicken auf die Bergwelt begeistert. Auf der Alpe Ebene biegen die Wanderer links ab in Richtung Leiterau und Lettenfleck. Dort gelangen sie zu einer weiteren Forststraße, die ins Lobental führt. Die Ausflügler halten sich aber links, überqueren einen Bach und gehen dann in östlicher Richtung weiter durch die Bockstallschlucht zum Bockstallsee. An warmen Tagen bietet das malerische Gewässer die Möglichkeit zu einer willkommenen Abkühlung, bevor es zum Wankerfleck weitergeht.

Der Wankerfleck ist ein von weitläufigen Almwiesen bedeckter Talboden, der von dichtem Wald umgeben ist, hinter dem sich die prächtigen Berge erheben und eine hochalpine Kulisse bilden. Er gilt als einer der malerischten Plätze in den Voralpen und wird jeden Naturliebhaber restlos begeistern. Die hier stehende kleine Kapelle ist ein überaus beliebtes Fotomotiv. Gegenüber der Kapelle trifft man auf einen schmalen Fußweg, der zur Kenzenhütte führt. Auf dem Weg dorthin kommt man an einem der Kenz Fälle vorbei, der hier durch die idyllische Landschaft rauscht. Die Kenzenhütte steht auf 1300 Höhenmetern inmitten einer Bilderbuchlandschaft und ermöglicht eine wohlverdiente Rast. Auf der sonnigen Terrasse lassen sich beim Blick auf prächtige Berge, wie dem Allgäuer Matterhorn, hausgemachte Leckereien genießen. Nur wenige hundert Meter von der Hütte entfernt befindet sich der größte der Kenz Fälle und rauscht in die Tiefe. Auf einer Ruhebank kann man das eindrucksvolle Schauspiel genießen und sich an den herrlichen Naturimpressionen erfreuen.

Zurück geht es zunächst mit dem Wanderbus bis zum Wanderparkplatz Burckschmid. Der Wanderbus verkehrt ab Anfang Mai an den Wochenenden und ab Ende Mai täglich um 10:30, 14:00, 16:00 und 17:30 Uhr. Vom Parkplatz aus folgen die Ausflügler der Zufahrtsstraße, die nach Westen in Richtung Buching führt. Kurz vor der B17 geht es links ab, um zum Ausgangspunkt dieser reizvollen Wandertour zurückzukehren.

Ein Ausflug zu den Kenz Fällen im Lobental bei Füssen wird jeden naturverbundenen Allgäu-Urlauber begeistern. Hier kann man einige der schönsten Plätzchen im Voralpenland kennenlernen und unvergessliche Landschaftseindrücke gewinnen.

<< Eine wahrhaft royale Bergtour: 2082 Meter hohe Hochplatte | Ein schönes Ziel zum Skifahren im Allgäu: Der Breitenberg >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de