Allgäuer Wandertrilogie

Allgäuer Wandertrilogie

Die „Allgäuer Wandertrilogie – Wandern in drei Höhenlagen“ ist ein neuer, über 800 Kilometer langer Fernwanderweg, der das Allgäu für Wanderfreunde noch reizvoller macht. Ob auf flachen und leichten Wegen, hügeligen Strecken oder anspruchsvollen Routen im Gebirge – auf der Wandertrilogie Allgäu findet jeder Wandertyp ideale Touren ganz nach seinem Geschmack. Man wandert dabei nicht von A nach B, sondern kann sich aus den Hauptrouten und ihren Verbindungswegen eine ganz individuelle Wandertour zusammenstellen. 

Dank seiner vielseitigen Landschaft mit malerischen Tälern, grünen Wiesen und Wäldern, wunderschönen Seen und beeindruckenden Bergen erfreut sich das Allgäu bei Wanderfreunden eh schon sehr großer Beliebtheit. Mit der „Allgäuer Wandertrilogie – Wandern in drei Höhenlagen“ ist die Region jetzt aber um ein echtes Wanderhighlight reicher. Man hat viel Arbeit und Zeit investiert, um den Wanderfreunden innerhalb dieses Weitwanderwegenetzes den ganzen Facettenreichtum des Allgäus näher zu bringen. Auf den Routen erwarten einen nicht nur phantastische Landschaftsimpressionen, sondern auch spannende Geschichten über die einzelnen Regionen und ihre Bewohner. Wandern im Allgäu bedeutet Wandern in drei Höhenlagen: flach, hügelig und in der Allgäuer Bergwelt. Dementsprechend hat man die Allgäuer Wandertrilogie in drei Hauptrouten unterteilt. Die 388 km lange Wiesengänger Route eignet sich für Genusswanderer, die ohne große Anstrengungen die Schönheit der Allgäuer Natur genießen möchten. Sie verläuft vorbei an Drumlins, Altmoränen, Mooren und malerischen Seen auf leichten Wegen. Etwas anspruchsvoller ist die 374 km lange Wasserläufer Route, die entlang von Flüssen, Seen und Wasserfällen verläuft und auch schon mal auf hügeligen Wegen die Kondition der Wanderer testet. Sportlich ambitionierte Wanderfreunde können auf der 333 km langen Himmelsstürmer Route, die in die faszinierende Allgäuer Bergwelt führt, ihre Fitness und Ausdauer unter Beweis stellen. Belohnt werden sie für die Anstrengungen mit unvergesslichen, grandiosen Aussichten über die Berge und die Voralpenlandschaft. Die Allgäuer Wandertrilogie bietet also jedem Wandertyp die ideale Strecke. Da alle Routen durch sogenannte Trilogieleitern, also Verbindungswege, miteinander verknüpft sind, kann man aber natürlich auch schnell mal wechseln und zum Beispiel als Genusswanderer einige Kilometer auf der Himmelsstürmer Route zurücklegen. 

Zusätzlich zur Unterteilung in die drei Hauptrouten, hat man die Allgäuer Wandertrilogie in neun verschiedene Trilogie-Räume eingeteilt. Jeder dieser Regionen und Erlebnisräume erzählt dabei seine ganz eigene Geschichte. Rund um Füssen und Pfronten befindet man sich beispielsweise im Trilogie-Raum „Schlosspark“, in dem man auf majestätischen Wegen durch eine Traumlandschaft wandert und dabei viel über die bayerischen Könige erfährt, die hier ihre prachtvollen Schlösser erbaut haben. In jedem Trilogie-Raum gibt es Portal-, Etappen- und Themenorte in denen die jeweilige Geschichte, die dieser Raum erzählt, besonders stark wiederzufinden ist. Bei jedem Portal- und Etappenort gibt es einen Trilogie-Rundgang, der zu besonderen Plätzen wie einem Start- und Willkommensplatz, einer Eingangsstele, einem Schaupunkt und einer Themeninsel führt, an denen die Geschichte des Trilogie-Raums und des jeweiligen Ortes symbolisch dargestellt und sichtbar gemacht wurde. Man erfährt viel Wissenswertes über landschaftliche Begebenheiten, kulturelle Highlights und die Menschen, die hier leben. Fernwandern im Allgäu wird so zu einem ganz besonderen Erlebnis, das weit über den Naturgenuss und den sportlichen Aspekt hinausgeht.

Jeder der neun Trilogie-Raum bei der Allgäuer Wandertrilogie verzaubert durch seinen ganz eigenen Reiz und erzählt eine spannende Geschichte. Der „Schlosspark“ im Ostallgäu berichtet von malerischen Traumlandschaften, königlichen Wegen und imposanten Prachtschlössern wie Neuschwanstein und Hohenschwangau. Im Trilogie-Raum „Glückswege“ erfährt man viel über das Zusammenspiel von Körper und Seele, und gelangt in die Heimat des berühmten Sebastian Kneipp. Die „Naturschatzkammern“ im Nordwesten des Allgäus bringen einem faszinierende Moorlandschaften mitsamt ihrer Flora und Fauna näher, erzählen aber auch spannende Geschichten über barock geprägte Kulturlandschaften mit wunderschönen Kirchen und Schlössern. Im Trilogie-Raum „Wasserreiche“ spaziert man entlang von Wasserfällen, Seen und Flüssen um dem Verlauf des Wassers zu folgen, den sich dies in tausenden von Jahren durch die Natur gebahnt hat. Spannende Kulturgeschichten über alte Allgäuer Handwerkskunst und die Beziehung von Bayern zu Tirol erwarten einem hier ebenso. Die „Panoramalogen“ führen zu wunderschönen Aussichtsbergen wie dem Grünten und der Alpspitze, von denen unvergessliche Ausblicke die ganze Schönheit der Allgäuer Natur offenbaren. Naturliebhaber werden auch von den „Alpgärten“ begeistert sein, die durch saftig grüne Landschaften entlang von beeindruckenden Felsformationen führen. Hoch hinauf in die traumhafte Allgäuer Bergwelt bringen einem die „Gipfelwelten“ im Südosten des Allgäus und die „Urkrafttäler“ im Südallgäu locken Wanderer mit wildromantischen Tälern und ursprünglichen, ländlichen Dörfern. In prachtvolle, traditionsreiche Städte wie Wangen und Kempten gelangt man schließlich in den „Heimatstätten“. Hier erwarten einen viel Kultur und tolle Sehenswürdigkeiten wie Klöster, Burgen und historische Kirchen. 

Die Wandertrilogie Allgäu macht drei Landschaftsbilder mit unterschiedlichen Höhenlagen erlebbar und erzählt spannende Geschichten über die Besonderheiten der Allgäuer Regionen und ihrer Bewohner. Hier zu wandern wird zu einer echten Erlebnisreise und macht jede Menge Spaß!

<< Wandern: Burgruinen-Hopfensee-Tour | Wandern: Buching - Kenzenhütte >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotelfantasia.de